Test­ablauf: So testet die Stiftung Warentest

Einkauf: Welche Produkte kommen in den Test?

Test­ablauf Infoseite

Bei vielen Produkten gibt es oft hunderte Modelle auf dem Markt. Nicht alle können getestet werden. Aus der Fülle des Angebots wählen daher Markt­analytiker der Stiftung Warentest Produkte aus, die in den Test kommen. Dies geschieht nach objektiven Gesichts­punkten: Eine entscheidende Rolle spielt die Verbreitung des Produkts. Auch der Preis und die Ausstattung können wichtige Kriterien sein.

Auswahl und Stich­probe

Bei den Tests von Finanz­dienst­leistungen werden häufig alle Anbieter geprüft. Bei einigen Waren- und Dienst­leistungs­unter­suchungen ist das aber nicht mach­bar. Dann wird entweder eine Stich­probe ausgewählt oder das Angebot einer bestimmten Region erfasst.

Anonyme Einkäufer im ganzen Land

Audio
Audio abspielenLautstärke einstellen

Die Prüf­produkte kauft die Stiftung wie jeder andere Verbraucher als „normaler“ Kunde im Handel. Dafür gibt es eine Reihe von Test-Einkäufern, die durch das Land fahren. Sie gehen in den Groß­markt, Supermarkt oder das Kauf­haus und zahlen in bar. So hinterlassen sie keine Kunden­daten, die einen Rück­schluss auf die Stiftung Warentest geben könnten.

Eine Ausnahme von diesem Verfahren wird beispiels­weise bei Saison­artikeln gemacht, die bei Prüf­beginn noch nicht im Handel sind. Die Einkäufer wählen sie dann im Lager des Herstel­lers aus einer großen Anzahl von Produkten aus.

Keine kostenlosen Herstel­lerprodukte

Auf kostenlose Prüf­muster der Anbieter verzichtet die Stiftung Warentest grund­sätzlich und ganz bewusst. So geht sie auf Nummer sicher, nur solche Produkte zu testen, die der Verbraucher auch tatsäch­lich im Laden kaufen kann. Dienst­leistungen werden verdeckt in Anspruch genommen. Das heißt: Geschulte Tester lassen sich wie ganz normale Kunden vor Ort oder am Telefon beraten.

Download

Jahresbericht 2016
PDF, 2 MB, 59 Seiten

Satzung
PDF, 101 KB, 8 Seiten

Testablauf im Detail

Wie arbeitet die Stiftung Warentest? Diese beiden Dokumente geben einen detaillierten Einblick:

Grafik: Schematische Darstellung eines Tests