Staubsauger Test

Ob Beutels­auger oder Sauger mit Staubbox – hier finden Sie das für Sie passende Modell. Darunter immer mehr energiesparende Geräte, die mit weniger als 900 Watt auskommen und trotzdem saubere Arbeit leisten. Der Produktfinder zeigt Test­ergeb­nisse, Preise, Fotos und Ausstattung für 127 Staubsauger. Davon sind aktuell 47 lieferbar. Ebenfalls in der Daten­bank: Kabellose Hand­staubsauger mit Akku. Der Produktfinder zeigt, wie sie im Vergleich zu Boden­staubsaugern abschneiden.

Neue Energiesparer: Boden­staubsauger und Hand­staubsauger

Mit dem letzten Update neu in der Daten­bank sind 12 Bodenstaubsauger zur Preisen von 157 bis 310 Euro. 6 davon arbeiten mit Staubbeutel, 6 Sauger reinigen beutellos mit einer Staubbox. Alle  Modelle kommen mit weniger als 900 Watt aus, 9 Modelle schneiden trotzdem gut ab.

Seit 2016 neu in der Daten­bank: 10 Hand­staubsauger, 8 davon mit Akku und 2 mit Kabel. Preise: Von 170 bis 375 Euro. Die Kabellosen mit Akku reinigen beutellos mit Staubbox und sind zumeist mit motorisierter Elektrobürste ausgestattet. Einige lassen sich zum Kleinsauger umbauen, etwa um den Auto­innenraum oder Polster abzu­saugen. Der Test zeigt, wie gut sie saugen, wie lange ihre Akkus laufen und sie zum Volladen brauchen.

Daten­bank Alle neuen Bodenstaubsauger
Daten­bank Alle Handstaubsauger mit Akku
Daten­bank Alle Handstaubsauger mit Kabel
Test Sie wollen saugen lassen? Wir haben auch Saugroboter getestet

Test-Daten­bank und alle Berichte der Zeit­schrift test

Ebenfalls im Produktfinder: Alle getesteten Staubsauger aus den letzten Jahren. Produktfotos, Preise und Ausstattungs­listen sind kostenfrei. Alle Test­ergeb­nisse erhalten Sie nach dem Frei­schalten. Dann können Sie Ihre individuellen Testsieger mit wenigen Klicks ermitteln und die Ergeb­nisse bequem als PDF auf dem eigenen Rechner speichern. Nach dem Frei­schalten erhalten Sie auch Zugriff auf alle Staubsauger-Testberichte aus der Zeitschrift test im Original-Layout als PDF.

So testet die Stiftung Warentest Staubsauger

Aufwendig: Test Staubsauger – Norm­staub und mehr...

EU: Weniger Watt für neue Sauger

Neue Sauger mit Netz­kabel dürfen ab September 2017 nicht mehr als 900 Watt ziehen. Das bestimmt eine EU-Richt­linie. Preisfrage: Saugen die Geräte deshalb schlechter? Die Antwort: Keineswegs. 9 von 12 der spar­samen Sauger des jüngsten Tests reinigen trotzdem gut. Ziel der Richt­linie: Hersteller sollen die Geräte tech­nisch so weiter­entwickeln, dass sie trotz geringeren Energieverbrauchs gleich gut oder sogar besser saugen. Die Tests bestätigen seit Jahren: Nicht die Kraft des Motors ist entscheidend, sondern die Konstruktion des gesamten Staubsaugers. Die Düsen müssen aerodyna­misch geformt und richtig auf das Gerät abge­stimmt sein. Um der neuen Richt­linie zu entsprechen, müssen die neuen Modelle mindestens 75 Prozent des Staubs von Teppichen und 98 Prozent des Staubs von Hartböden entfernen.

Tipp: Alle weiteren Informationen zum Energielabel für Staubsauger und warum die Stiftung Warentest umfang­reicher als das EU-Label prüft finden Sie im Vergleich der Prüfmethoden.

Jetzt freischalten

TestStaubsauger28.06.2017
4,00 €
Zugriff auf Testergebnisse für 127 Produkte (inkl. PDF).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 6882 Nutzer finden das hilfreich.