Hausbau, Immobilienkauf, Immobilien­preise

Tests

Immobilien­finanzierung Test

Immobilien­finanzierung Schritt für Schritt zum Kredit

12.11.2019 - Dank nied­riger Zinsen können viele ein Eigenheim noch immer leichter bezahlen als in Hoch­zins­phasen. Und: Käufer können viel sparen! Mit einem güns­tigen Kredit sind leicht über 20 000 Euro Ersparnis drin gegen­über einem teuren Vertrag. Den Weg zum besten Kredit für ein Haus oder eine Wohnung meistern selbst Immobilienneulinge. Bei der Suche nach der perfekten Finanzierung hilft der laufend aktualisierte Kredit­vergleich der Stiftung Warentest – und eine kluge Anleitung in zwölf Schritten.Zum Test

Immobilien­preise in Deutsch­land Test

Immobilien­preise in Deutsch­land Wo Kaufen immer noch attraktiv ist

26.07.2019 - Käufer brauchen immer mehr Eigen­kapital und Kredit, um die gestiegenen Preise für Häuser und Wohnungen zu zahlen. Wegen der nied­rigen Zinsen kann sich der Immobilienkauf trotzdem lohnen. Unser großer Immobilien-Check zeigt: In vielen Regionen ist die monatliche Belastung nach dem Kauf nicht oder kaum höher als für eine vergleich­bare Miet­wohnung – genug Eigen­kapital voraus­gesetzt. Die Stiftung Warentest gibt einen detaillierten Über­blick über Preise und Mieten in 115 Städten und Kreisen.Zum Test

Baukredit-Vergleich Test

Baukredit-Vergleich Güns­tige Kredite kosten nur halb so viel wie teure

19.03.2019 - Welche Bank hat die besten Zinsen für den Hauskauf? Der aktuelle Baukredit-Vergleich der Stiftung Warentest zeigt: Auch in Zeiten nied­riger Zinsen lassen sich mit dem richtigen Kredit mehrere Zehn­tausend Euro sparen. Wir haben für fünf verschiedene Modell­fälle Kredit­angebote von mehr als 100 Banken, Vermitt­lern, Versicherern und Bausparkassen ermittelt. Je nach Zins­bindung, Eigen­kapital und Immobilie unterscheiden sich die Zins­sätze deutlich. Topangebote gab es aber in allen Varianten.Zum Test

Specials

Vorfälligkeits­entschädigung Special

Vorfälligkeits­entschädigung So viel darf die Bank maximal verlangen

15.11.2019 - Viele Banken verlangen eine zu hohe Vorfälligkeits­entschä­digung von Kreditnehmern, die ihr Hypotheken­darlehen vorzeitig ablösen oder nicht abnehmen. Der Vorfälligkeits­rechner der Stiftung Warentest ermöglicht es Ihnen, die maximal zulässige Entschä­digung zu berechnen, die Banken in diesem Fall verlangen dürfen. Die Vorfälligkeits­entschädigung lässt sich auch rück­wirkend berechnen – für Entschädigungen, die Sie ab 2016 zahlen mussten.Zum Special

Wohnungs­baugenossenschaft Special

Wohnungs­baugenossenschaft Neues Konzept mit Haken

13.11.2019 - Genossenschaften bieten viele Vorteile wie lebens­langes Wohn­recht und oft moderate Kosten. Manche haben aber Haken, wie das Beispiel der Begeno16 eG in Berlin zeigt. Dort müssen Interes­senten wohnungs­bezogene Anteile in Höhe von 500 Euro pro Quadrat­meter zeichnen, dürfen aber nicht über die Ausschüttung von Gewinnen mitbestimmen. Experten sehen darin einen Verstoß gegen das Genossen­schafts­gesetz.Zum Special

Rechner Immobilien­kredite Special

Rechner Immobilien­kredite Mit Eigen­kapital Zinsen sparen

08.10.2019 - Banken verlangen happige Zins­aufschläge, wenn der Kredit 80 Prozent des Immobilien­wertes über­steigt. Bauherren und Wohnungs­käufer sollten deshalb möglichst viel eigene Mittel mobilisieren. Oft reichen schon wenige tausend Euro mehr Eigen­kapital, um einen güns­tigeren Zins­satz zu bekommen und 10 000 Euro Zinsen zu sparen. Mit dem Grenz­zins­rechner der Stiftung Warentest können Sie berechnen, wie viel Zinsen Sie sparen, wenn sie vorhandene Geld­anlagen zugunsten eines höheren Eigen­kapitals...Zum Special

Einfach erklärt - Basiswissen für Sie

Immobilienkauf:
So hilft der Notar richtig

Immobilienkauf

FAQ - Ihre Fragen, unsere Antworten

Energieausweis:
Wer ihn braucht, was zu beachten ist

FAQ Energie­ausweis

Bausparverträge:
Gebühren zurückfordern, Vertragskündigung stoppen

FAQ Bausparverträge
Finanztest Probe-Abo

3 x Finanztest für nur 9,90 € – und dazu die Archiv-CDs 2018 und 2019 gratis + Gewinnspiel

Jetzt bestellen!