Presse: Informationen und Service für Journalisten

Print, Radio, Online, TV: Der Presseservice der Stiftung Warentest

Aktuelle Pressemitteilungen, Termine der Pressekonferenzen, kostenloses Bild-, Radio- und Filmmaterial sowie weitere Serviceleistungen - auf den Presseseiten finden Sie umfangreiche Informationen, um über die Tests und Publikationen der Stiftung Warentest berichten zu können.

Colorwaschmittel:Dieselbe Marke mal top, mal flop

Von wegen Markenqualität: Zwischen Waschpulvern mit demselben Logo gibt es große Unterschiede. Für Buntes sind Colorwaschmittel in Großpackungen meist nur zweite Wahl, die besten Kompakten in kleinen Tüten dagegen sind stark gegen Schmutz und schonen zugleich Farben und Textilien. Für die Oktober-Ausgabe der Zeitschrift test hat die Stiftung Warentest 24 Colorwaschmittel geprüft, elf Pulver in bis zu fünf Kilo schweren Pappkarton und 13 Kompakte in kleinen Tüten. Die Ergebnisse von gut bis mangelhaft sind auch unter www.test.de/colorwaschmittel veröffentlicht. Zur Pressemitteilung

E-Mail-Dienste:Sehr guter Schutz nur bei kleinen Anbietern

Wer bei der E-Mail-Kommunikation auf Schutz und Privatsphäre Wert legt, ist bei zwei kleinen Anbietern am besten aufgehoben. Mailbox.org und Posteo sind die Testsieger der Stiftung Warentest mit sehr gutem Qualitätsurteil. Sie punkten unter anderem mit Datensparsamkeit und umfangreichen Verschlüsselungsfunktionen. Das zeigt der Test von 15 E-Mail-Providern, veröffentlicht in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift test und unter www.test.de/email. Zur Pressemitteilung

Mini-PCs und PC-Sticks:Platzsparende Rechner – nicht alle ein Ersatz für Desktop-PCs

Mini-PCs sind nur so groß wie kleine Brotdosen und stören dadurch optisch viel weniger als die klassischen Desktop-PCs. Oft sind sie auch noch leiser und stromsparender. Ob sie wirklich eine Alternative zu den klassischen Rechnern zu Hause sind, hat die Stiftung Warentest jetzt für die Oktober-Ausgabe ihrer Zeitschrift test untersucht. Ergebnis: Neun von elf geprüften Mini-PCs erreichten die Qualitätsurteile gut oder befriedigend. Die Besseren können Schreibtisch-Computer aus dem Einsteigerbereich vollwertig ersetzen. Die Ergebnisse sind auch unter www.test.de/mini-pc veröffentlicht. Zur Pressemitteilung

Fleischersatz:6 von 20 Produkten haben ein Schadstoffproblem

Einige vegetarische Bratwürste, Frikadellen und Schnitzel sind eine gute Alternative zur fleischhaltigen Konkurrenz. 6 von 20 Fleischersatzprodukten enthalten jedoch hohe Mengen an kritischen Mineralölbestandteilen. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in der Oktober-Ausgabe ihrer Zeitschrift test, veröffentlicht sind die Ergebnisse auch auf www.test.de/fleischersatz. Zur Pressemitteilung

Handgepäckkoffer:Viel Geld, wenig Qualität. Das teuerste Produkt versagt

Das teuerste Produkt der Untersuchung, ein Handgepäckkoffer aus Aluminium für über 600 Euro, hat im aktuellen Trolleytest der Stiftung Warentest versagt und erhält das Testurteil ausreichend. Lediglich zwei weitere Koffer, einer für 28 Euro und einer für 70 Euro, sind noch schlechter und werden mit mangelhaft beurteilt, unter anderem wegen erhöhter Schadstoffe im Griff. Gute Hartschalen-Trolleys gibt es ab 110 Euro, Koffer mit weicher Schale ab 100 Euro. Die ausführlichen Ergebnisse sind veröffentlicht in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift test und im Internet unter test.de/koffer. Zur Pressemitteilung

Hausratversicherung:Wichtiger denn je

Wer eine teure Hausratversicherung hat, kann durch einen Wechsel schnell 100 Euro und mehr im Jahr sparen. In Zeiten von zunehmenden Einbrüchen und Unwettern ist aber auch der richtige Tarif besonders wichtig. Die Stiftung Warentest hat 108 Hausrattarife von 52 Versicherern untersucht und zeigt, welche am meisten leisten. Veröffentlicht ist die Untersuchung in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und online auf www.test.de/hausrat. Zur Pressemitteilung

Private Rentenversicherung:Weniger Garantie, mehr Risiko

Wer später eine sichere monatliche Rente beziehen möchte, sollte keine der neuartigen privaten Rentenversicherungen abschließen, die aktuell unter den Namen „Neue Klassik“ und Indexpolicen angeboten werden. Die Anbieter lassen sich zu viele Hintertürchen zum Nachteil der Kunden offen. Wie hoch die Rente einmal ausfallen wird, ist für die Kunden damit völlig unklar. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in der Oktober-Ausgabe ihrer Zeitschrift Finanztest, für die sie 18 aktuelle Angebote für private Rentenversicherungen geprüft hat. Veröffentlicht sind die Ergebnisse auch auf www.test.de/rentenversicherung. Zur Pressemitteilung

Weitere Angebote

Kontakt für Journalisten

Tel: (030) 2631-2345
Fax: (030) 2631-2429

presse@stiftung-warentest.de
www.test.de/presse
Ansprechpartner

Stiftung Warentest
Abteilung Kommunikation
Lützowplatz 11-13
10785 Berlin

Wegbeschreibung (PDF)
Stadtplan
Fahrplaninfo

Presseverteiler

Lassen Sie sich über neue Pressemitteilungen der Stiftung Warentest per E-Mail informieren.

Presseverteiler

RSS-Feed

RSS Logo

Die Meldungen der Stiftung Warentest als RSS-Newsfeed abonnieren:

Pressemitteilungen als RSS
Weitere RSS-Feeds

Themenvorschau

Diese Tests und Themen erscheinen in den nächsten Ausgaben:

Vorschau test
Vorschau Finanztest