Presse: Informationen und Service für Journalisten

Print, Radio, Online, TV: Der Presseservice der Stiftung Warentest

Aktuelle Pressemitteilungen, Termine der Pressekonferenzen, kostenloses Bild-, Radio- und Filmmaterial sowie weitere Serviceleistungen - auf den Presseseiten finden Sie umfangreiche Informationen, um über die Tests und Publikationen der Stiftung Warentest berichten zu können.

Boxspringbetten und Matratzen aus Onlineversand:Böses Erwachen

Keines von 12 geprüften Boxspringbetten ist rundum empfehlenswert. In vielen der Betten zu Preisen von 1.500 bis 4.200 Euro für ein Doppelbett bilden sich im Dauertest Kuhlen – anders als bei Top-Matratzen. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in der September-Ausgabe ihrer Zeitschrift. Veröffentlicht sind die Ergebnisse auch auf www.test.de/matratzen. Zur Pressemitteilung

Thunfisch:Schadstoff-Check fast immer bestanden

18 von 20 geprüften Thunfischprodukten schneiden im Schadstoff-Check der Stiftung Warentest gut oder befriedigend ab. Frei von Schadstoffen ist keines dieser Produkte, aber die Gehalte sind unbedenklich. Keine gute Wahl sind hingegen ausgerechnet die beiden teuersten Thunfischkonserven in Öl aus dem Biohandel für 3,88 Euro bzw. 3,21 Euro pro 100 Gramm. Hier fanden die Tester hohe Dosen von kritischem Mineralöl. Veröffentlicht sind die Ergebnisse der Schadstoffprüfungen von 16 Thunfischkonserven in Öl und 4 tiefgekühlten Thunfischsteaks in der September-Ausgabe der Zeitschrift test und online auf www.test.de/thunfisch-schadstoffe. Zur Pressemitteilung

Universalzahnpasta:Sehr guter Kariesschutz muss nicht teuer sein

Sehr guten Kariesschutz gibt es schon für 36 Cent pro 100 Milliliter. 29 von 32 Universalzahnpasten schützen zuverlässig vor Karies, darunter sind drei sehr gute, besonders preisgünstige vom Discounter, Drogeriemarkt bzw. Supermarkt. Befriedigend sind 11 Produkte. Ihnen fehlt der Hinweis darauf, dass sie wegen ihres Zinkgehalts nicht für Kinder und Jugendliche geeignet sind. 3 Pasten sind mangelhaft, weil ihre Kariesprophylaxe nicht ausreicht. Die Stiftung Warentest hat für die September-Ausgabe der Zeitschrift test 32 Universalzahnpasten geprüft, darunter Discounter- und Markenprodukte für 0,36 bis 9,00 Euro pro 100 Milliliter, sowie eine Tube mit echtem Goldstaub für 100 Euro. Die Ergebnisse sind auch unter www.test.de/zahnpasta veröffentlicht. Zur Pressemitteilung

Funktionsjacken:Nur zwei von 14 Modellen gut

Nur zwei von 14 Funktionsjacken sind lange regendicht und sehr atmungsaktiv. Einige der Modelle lassen teils nach wenigen Minuten Wasser durch. Vor allem nach mehreren Wäschen sind viele Jacken nicht mehr regendicht. Sieben Modelle schneiden deshalb ausreichend ab, eines mangelhaft. Die Ergebnisse stehen in der September-Ausgabe der Zeitschrift test und sind auch unter www.test.de/funktionsjacken zu finden. Zur Pressemitteilung

Musikstreamingdienste:Amazon, Apple und Spotify benachteiligen ihre Kunden in den AGBs

Die großen Musikstreamingdienste Amazon, Apple und Spotify benachteiligen ihre Kunden in den Datenschutzerklärungen und AGBs. Überraschender Testsieger ist deswegen ein eher unbekannter Anbieter. Mit rund 40 Millionen Titeln bieten die meisten Streamingdienste ihren Kunden ein riesiges Repertoire an Musik, meist in sehr guter Klangqualität. Die Ergebnisse eines Tests von elf Streamingdiensten stehen in der September-Ausgabe der Zeitschrift test und sind auch im Internet unter www.test.de/musikstreaming zu finden. Zur Pressemitteilung

Unfallversicherung:Pokémon-Go Spieler brauchen keinen extra Schutz

Der Versicherer Barmenia hat gemeinsam mit dem InsurTech Startup KASKO die „Unfallversicherung Trainer-Schutz“ auf den Markt gebracht, die unter anderem mit der Unfallgefahr beim Spiel „Pokémon-Go“ wirbt. Die Versicherungsexperten der Stiftung Warentest haben sich das Angebot angesehen und kommen zu dem Ergebnis, dass ein extra Unfallschutz für Pokémon-Spieler nicht notwendig ist. Denn wer schon eine Unfallversicherung hat, braucht keine zusätzliche Police. Wer eine abschließen möchte, sollte gleich einen umfassenden Schutz wählen. Testergebnisse von Unfallversicherungen finden sich hier: www.test.de/unfallversicherung. Zur Pressemitteilung

Testament:Mit dem richtigen Testament den Familienfrieden sichern

Nur ein Testament stellt sicher, dass das Vermögen nach den eigenen Wünschen verteilt wird. Doch viele selbst verfasste Testamente sind unklar oder sogar unwirksam. Die Rechtsexperten der Stiftung Warentest haben deshalb alle Aspekte rund um das Testament zusammengetragen. Sie erläutern, worauf es beim Verfassen des letzten Willens ankommt, erklären, wie man Partner absichern und Streit unter den Erben vermeiden kann, zeigen Steuerspartipps auf und legen dar, wann ein Notar benötigt wird. Veröffentlicht sind die Ergebnisse in der September-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und auf www.test.de/testament. Zur Pressemitteilung

Weitere Angebote

Kontakt für Journalisten

Tel: (030) 2631-2345
Fax: (030) 2631-2429

presse@stiftung-warentest.de
www.test.de/presse
Ansprechpartner

Stiftung Warentest
Abteilung Kommunikation
Lützowplatz 11-13
10785 Berlin

Wegbeschreibung (PDF)
Stadtplan
Fahrplaninfo

Presseverteiler

Lassen Sie sich über neue Pressemitteilungen der Stiftung Warentest per E-Mail informieren.

Presseverteiler

RSS-Feed

RSS Logo

Die Meldungen der Stiftung Warentest als RSS-Newsfeed abonnieren:

Pressemitteilungen als RSS
Weitere RSS-Feeds

Themenvorschau

Diese Tests und Themen erscheinen in den nächsten Ausgaben:

Vorschau test
Vorschau Finanztest