Stiftung Warentest warnt

Meldungen

test warnt Meldung

test warnt Viel zu hohe Versand­kosten

24.02.2021 - Nur 1 Cent pro Teil? Irre Schnäpp­chen bietet Amazon – scheinbar. Für viele Waren gibt es lange Listen mit Angeboten für 1 Cent, wenn man nach „Preis aufsteigend“ sortiert. Doch die böse Über­raschung folgt: hohe Versand­kosten. Wir schildern ein paar besonders krasse Beispiele.Zur Meldung

Ärzte mit Grenzen Nicht erlaubte Krankenkasse

27.01.2021 - „Sie wollen sich beim Arzt nicht wie Schlacht­vieh fühlen?“, fragt ein Manfred Speitels­bach im Internet auf ämg.de, das für „Ärzte mit Grenzen“ steht. Er bietet eine Kranken­versicherung an, die nur zahlt, wenn die Behand­lung Erfolg hatte. Die Geschäfts­idee: Kunden kaufen für monatlich 300 oder 800 Euro Forschungs­anleihen. „Die damit entwickelten medizi­nischen Therapien können nur mit diesen Forschungs­anleihen bezahlt werden“, heißt es. Der Arzt soll sie angeblich in Euro tauschen können.Zur Meldung

test warnt Meldung

test warnt Betrug mit Trans­port­kosten

21.12.2020 - Wer Sachen über Ebay-Klein­anzeigen verkauft, sollte aufpassen. Vermeintliche Käufer entpuppen sich bisweilen als Betrüger. Die Masche: Der Verkäufer soll die Speditions­kosten vorstre­cken.Zur Meldung

test warnt Meldung

test warnt Betrüger schi­cken Zoll­bescheid

18.11.2020 - Die Verbraucherzentrale Nord­rhein-West­falen warnt vor betrügerischen Mails, die sich besonders an Menschen richten, die ein Paket aus dem Ausland erwarten. Die Mails stammen angeblich vom Zoll und fordern die Empfänger unter Angabe einer Sendungs­nummer auf, Zoll­gebühren zu zahlen – und zwar über einen Prepaid-Zahlungs­dienst namens Paysafecard. Eine ähnliche Masche laufe auch per Telefon, warnt der Zoll. Dann behauptet eine Band­ansage, es gebe einen Voll­stre­ckungs­beschluss.Zur Meldung

test warnt Meldung

test warnt Kreditkarte für mehr als 1 000 Euro

02.11.2020 - Einen güns­tigen Kredit? Das hatten viele Kunden erwartet, die sich bei Internet-Angeboten angemeldet hatten, die so warben. Doch nun wenden sich viele Menschen verzweifelt an die Verbraucherzentralen. Mehr als 1 000 Euro sollen sie zahlen, weil sie für den Kredit auch eine Kreditkarte buchen mussten.Zur Meldung

Schlüssel­dienst Abzocke Meldung

Schlüssel­dienst Abzocke So wehren Sie sich gegen teure Türöffner

07.10.2020 - Wenn ein Schlüssel­dienst absurd hohe Preise für eine Türöffnung kassiert, können sich die betroffenen Wohnungs­besitzer wehren. Es gibt bereits einige Urteile, die Schlüssel­dienste zur teil­weisen Rück­zahlung verurteilt haben, wenn sie Verbrauchern Wucher­preise in Rechnung gestellt haben. Neueste Masche: Notdienste stehen mit der Orts­vorwahl im Telefon­buch, kommen tatsäch­lich aber von weit her. Müssen Verbraucher für die hohen Anfahrts­kosten zahlen?Zur Meldung

test warnt Meldung

test warnt Ware erhalten, nichts bestellt

23.09.2020 - Betrügerische Firmen verschi­cken Pakete an Empfänger, die nichts bestellt haben. Darin befinden sich etwa Cremes, Lippen­stifte, Parfüm, Unter­wäsche oder billige Elektro­artikel. Beigelegt ist eine Rechnung, oft über 40 oder 50 Euro, teils ist die Summe aber auch deutlich höher. Über­weisen sollen die über­raschten Empfänger inner­halb von 14 Tagen. Wer nicht recht­zeitig zahlt – so droht der Absender – muss mit einem Mahn­verfahren, Inkasso, Gerichts­voll­zieher und der Pfändung des Kontos...Zur Meldung

test warnt Social Enginee­ring – wie Hacker sich Vertrauen erschleichen

23.09.2020 - Die Corona-Pandemie hat laut Europol zu einem Anstieg an Social-Enginee­ring-Angriffen geführt. Dabei knacken Hacker fremde Computer und Konten nicht mit tech­nischer Finesse, sondern nutzen den Faktor Mensch aus. Sie geben sich etwa als IT-Mitarbeiter aus, der dringend ein wichtiges Pass­wort benötigt – oder über­zeugen Angestellte, dass eine angeblich vom Chef genehmigte Zahlung schnell ausgeführt werden sollte. So gelang es zum Beispiel Angreifern, Twitter-Konten von Prominenten wie Barack...Zur Meldung

test warnt Meldung

test warnt Betrüger fordern Corona­hilfe zurück

31.08.2020 - Es gab bereits etliche Berichte über Betrüger, die sich die Corona-Sofort­hilfe von Bund und Ländern unter den Nagel gerissen haben. Weniger bekannt ist, dass auch hilfs­bedürftige Unternehmen und Selbst­ständige Betrugs­opfer sind.Zur Meldung

Auto­kauf Meldung

Auto­kauf Aufsicht warnt vor Sicher Bezahlen-DE GmbH

28.08.2020 - Die Finanz­aufsicht Bafin warnt Verbraucher davor, die Zahlungs­abwick­lung von Kauf­verträgen über die Sicher Bezahlen-DE GmbH vorzunehmen. Die Firma habe keine Zulassung nach dem Zahlungs­diens­teaufsichts­gesetz (ZAG) für solche Geschäfte. Wir setzen das Unternehmen daher auf unsere Warnliste Geldanlage.Zur Meldung

test Probe-Abo
Lesen Sie 3 x test für 9,90 €, erhalten Sie das test Jahrbuch 2021 und die Archiv-CD 2020 gratis dazu – und sichern Sie sich die Chance auf ein iPad Pro!
Jetzt bestellen!