Wer ist da? Wenn der Post­mann klingelt, macht Nest die besten Bilder.

Es klingelt, Sie sind nicht zu Hause, möchten aber wissen, wer vor der Tür steht. Oder: Sie sind zu Hause, möchten aber nicht an die Tür gehen. Für solche Situationen gibt es „Smart Doorbells“ − Türklingeln, die auf Knopf­druck eine Video­verbindung zu Ihrem Telefon aufbauen. Im Test des nieder­ländischen Consumentenbond funk­tionierte die Türklingel Hallo der Google-Tochter Nest am besten: „Einfach zu bedienen, beste Bild­qualität, guter Klang“, urteilten unsere Partner. Mit 275 Euro war die Klingel ungefähr so teuer wie die Zweit­platzierte Video Doorbell Pro von Ring. Die ebenfalls als gut bewertete Video Doorbell 2 vom selben Anbieter kostet nur etwa 200 Euro. Alle drei lassen sich auch als Über­wachungs­kamera mit Bewegungs­melder nutzen und können Bilder in der Cloud speichern. Das erfordert allerdings ein Abo bei Nest beziehungs­weise Ring für 3 bis 5 Euro monatlich.

Welche Daten die zu Über­wachungs­kameras hoch­gerüsteten Klingeln sammeln und senden und mit wem sie sie teilen, hat der Consumentenbond in seinem Test nicht erhoben.

Tipp: Die besten Kameras für drinnen und draußen zeigt unser Test Überwachungskameras.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.