Jugend + Schule: Verbraucher­bildung von Anfang an

Konsumwelt kompakt: Kurze Unterrichts­einheiten zur Verbraucher­bildung

Jugend + Schule Infoseite

In der Reihe „Konsumwelt kompakt“ erscheinen kleine Unterrichts­einheiten zur kritischen Verbraucher­bildung. Sie wollen Schüler in ihrer Rolle als Verbraucher stärken, sie über ihre Rechte als Verbraucher informieren und sie für die Auswirkungen ihres Konsumverhaltens sensibilisieren. Die Materialien sind für den Einsatz in den Klassen­stufen 8 bis 10 konzipiert und sofort einsetz­bar.

Heraus­geber sind der Verbraucherzentrale Bundes­verband (vzbv) und die Stiftung Warentest. Die Einheiten bestehen aus zwei DIN-A4-Seiten: Eine Seite für Lehrer mit Sach­informationen, didaktischen Vorschlägen und weiterführenden Links. Auf der zweiten Seite findet sich der Arbeits­bogen für die Schüler. Die Reihe wird kontinuierlich erweitert. Aktuell verfügbar sind folgende Themen:

Daten außer Kontrolle?

Jugend + Schule Infoseite

Diese Unterrichts­einheit soll Jugend­liche für das Thema Daten­schutz sensibilisieren. Sie lernen, mit ihren und den Daten Dritter im Internet verantwortungs­bewusst umzu­gehen. Durch eigen­ständige Recherche zu den Gefahren und Risiken in Sozialen Netz­werken erfahren die Schüle­rinnen und Schüler, dass die Nutzung kostenloser Internetplatt­formen auch ihren Preis hat: Sie bezahlen mit ihren Daten und verzichten zum Teil auch unwissentlich auf ihre Rechte.
Download Daten außer Kontrolle? (PDF)

Recht und Unrecht im Internet

Jugend + Schule Infoseite

Viele Nutzer wissen gar nicht, was bei Tauschbörsen und Downloadportalen (Musik/Film) erlaubt ist und was nicht. Das böse Erwachen kommt meist erst, wenn eine Abmahnung und eine Schadens­ersatz­forderung im Brief­kasten landen. Mit dieser Unterrichts­einheit lernen Jugend­liche die recht­lichen Rahmenbedingungen kennen und legale Downloadportale von illegalen Tauschbörsen zu unterscheiden.
Download Recht und Unrecht im Internet (PDF)

Licht im Label-Dschungel

Jugend + Schule Infoseite

Label, Siegel und Test­urteile sollen Hilfe­stellung beim Einkauf bieten. Allerdings verwirrt die Flut an Labeln und Test­urteilen eher, als dass sie informiert: Rund 1000 verschiedene Label wie Prüfzeichen, Umwelt­kenn­zeichen und Qualitäts­siegel befinden sich aktuell auf dem Markt. Aber welches Label taugt als Orientierung für Verbraucher? Und welche sind eher Werbe­botschaften der Anbieter?
Download Licht im Label-Dschungel (PDF)

Shoppen im Web

Jugend + Schule Infoseite

Mit diesem Arbeits­blatt erfahren Schüle­rinnen und Schüler, worauf bei Onlinekäufen zu achten ist und welche Rechte Verbraucher dabei haben (Widerrufs­recht bei Fern­absatz­geschäften). Sie lernen, wichtige Informationen im Vorfeld von Onlinekäufen zu recherchieren, Angebote miteinander zu vergleichen und somit Vor­- aber auch Nachteile und Risiken bei Onlinekäufen einzuschätzen und zu bewerten.
Download Shoppen im Web (PDF)

Essen – (k)eine Klimasünde?

Jugend + Schule Infoseite

Inwieweit belastet die Produktion und Zubereitung von Lebens­mitteln das Klima? Knapp ein Fünftel der klima­schädlichen Gase in Deutsch­land sind auf unsere Ernährung zurück­zuführen. Weniger Fleisch, mehr Obst und Gemüse, mehr saisonale, regionale und ökologisch erzeugte Lebens­mittel – das Arbeits­blatt gibt Anregungen für eine gesunde und klimafreundlichere Ernährung.
Download Essen – (k)eine Klimasünde (PDF)

Verbraucher­schutz in Deutsch­land

Jugend + Schule Infoseite

Ob unfreiwil­lig abge­schlossene Abos für Klingeltöne, unseriöse Gewinn­spie­langebote im Internet oder Qualitäts­vergleiche vor dem Kauf – die Unterrichts­einheit „Verbraucher­schutz in Deutsch­land“ informiert über die drei Organisationen Stiftung Warentest, die Verbraucherzentralen und den vzbv, die Verbrauchern Unterstüt­zung, Hilfe und Informationen bieten und sich für die Rechte der Verbraucher auf politischer Ebene einsetzen.
Download Verbraucherschutz in Deutschland (PDF)

Bares oder Plastik?

Jugend + Schule Infoseite

In der Unterrichts­einheit „Bares oder Plastik?“ wird am Beispiel Auslands­urlaub Basiswissen zu den wichtigsten Zahlungs­mitteln (Bargeld, Girocard, Kreditkarte und Prepaid­kreditkarte) vermittelt. Einen wichtigen Aspekt bilden dabei die Kosten, die anfallen, wenn man sich im Ausland mit Bargeld vom Auto­maten versorgt.
Download Bares oder Plastik (PDF)

Lehrer-Newsletter

Sie wollen von der Stiftung Warentest informiert werden, wenn es neue Materialien und Informationen für Lehrerinnen und Lehrer gibt?

Lehrer-Newsletter abonnieren

Kontakt

Stiftung Warentest
Abteilung Kommunikation
Bettina Dingler

Lützowplatz 11-13
10785 Berlin

Tel.: 030 – 2631 22 42
presse@stiftung-warentest.de