80 Ergebnisse aus dem Bereich Steuertipps für Anleger und Sparer, Abgeltungs­steuer

Zum Thema
  • Anlageverluste verrechnenSteuervorteile rechtzeitig nutzen

    - So ärgerlich Anlage­verluste sind, sie können zu­min­dest beim Finanz­amt noch Geld brin­gen. Seit die­sem Jahr gel­ten neue Re­geln. Wie An­leger die Ver­luste ver­rech­nen kön­nen, hängt vor allem davon ab, wann sie ihre Wert­papiere ge­kauft haben...

  • Serie Rentner und Pensionäre, Teil 4Steuerbescheid prüfen

    - Aus Angst vor Kontrollen holen derzeit viele Rentner und Pensionäre ihre Steuererklärung nach. Kommt der Steuerbescheid sollten sie ihn gut prüfen. Denn auch das Finanzamt macht Fehler. Finanztest sagt, wie Sie Ihren Steuerbescheid kontrollieren....

  • Serie Rentner und Pensionäre, Teil 3: SteuererklärungSchritt für Schritt

    - Die Steuererklärung ist für die meisten eine lästige Pflicht. Gerade das Formular für Rentner strotzt nur so vor Steuerlatein. Wer Fehler macht, zahlt unter Umständen zu viele Steuern. Damit das nicht passiert, erklärt Finanztest anhand eines...

  • Vermögen übertragenDas Geld bleibt in der Familie

    - Seit Anfang 2009 gelten neue Steuer­regeln für Kapital­einkünfte und Schen­kungen. Gerade Fami­lien kön­nen jetzt viel Steuern sparen. Die Frei­beträge sind durch die neue Erb­schafts- und Schen­kung­steuer enorm gestie­gen. So kön­nen Eltern und...

  • AbgeltungsteuerBesser zwei Depots

    - Mit zwei Depots sind Anleger für die Abgeltungsteuer ab 2009 gut gerüstet. Die Trennung von alten und neuen Wertpapierbeständen verschafft ihnen einen besseren Überblick, nach welchem Recht ihre Papiere besteuert werden. Zudem können sie selbst...

  • Geschlossene FondsSteuerhits mit Risiken

    - Bei geschlossenen Fonds sind nicht die Ausschüttungen, sondern die meist niedrigeren Erträge steuerpflichtig. Anleger bleiben also von der Abgeltungsteuer verschont. Doch egal, ob es sich um Beteiligungen an Schiffs- Immobilien- oder Fotovoltaikfonds...

  • AbgeltungsteuerFragen & Antworten

    - Im nächsten Jahr kommt die Abgeltungsteuer. Doch schon heute können Anleger geschickt agieren, dadurch Steuern sparen und ganz nebenbei auch noch ihr Depot optimieren. Alle Antworten zum Thema gibts hier.

  • AbgeltungsteuerKein Grund zur Panik

    - Viele Sparer haben im Hinblick auf die Abgeltungsteuer überhastet reagiert und beispielsweise gut laufende Papiere verkauft oder Spareinlagen unrentabel umgeschichtet. Das aber ist völlig unnötig, Grund zur Panik besteht nicht. Im Gegenteil: Die...

  • BankgebührenDepotkosten drücken

    - Jeder Anleger braucht ein Wertpapierdepot. Das kostet Geld. Denn die Banken streichen für jeden Kauf und jeden Verkauf von Aktien, Anleihen oder Fondspapieren Gebühren ein. Finanztest hat dafür unsagbar hohe Preisunterschiede aufgedeckt. Viele...

  • Zinsanlagen und AbgeltungsteuerZinsen zur rechten Zeit

    - Bislang spielte es bei Zinsanlagen keine große Rolle, wann die Zinsen auf das Konto wanderten. Das ändert sich jetzt. Wer auf die richtigen Zinsprodukte setzt, kann an der Abgeltungssteuer verdienen, die ab 2009 gilt. Finanztest sagt, wie das geht.

  • AbgeltungsteuerDas müssen Sie wissen

    - Gehören Kapitalerträge noch in die Steuererklärung? Führt die Bank Kirchensteuer ab? Was ändert sich beim Kindergeld? Finanztest erklärt, wie Bank und Finanzamt in Zeiten der Abgeltungsteuer rechnen.

  • KontenabfrageDas Finanzamt sieht alles

    - Die totale Überwachung schreitet voran: Banken und Versicherungen übermitteln sämtliche ausgezahlten Zinsen und Dividenden ans Finanzamt. Darüber hinaus können die Beamten alle Freistellungsaufträge kontrollieren und Konten einsehen. Für...

  • Investmentfonds versteuernVorsicht, Steuerfalle!

    - Ausländische Fonds, die ihre Erträge nicht ausschütten, sondern wieder im Fonds anlegen (thesaurieren), können für Anleger teuer werden. Denn auch die thesaurierten Erträge sind steuerpflichtig. Bei inländischen Fonds ist dies kein Problem für den...

  • KontenabfrageAlles unter Kontrolle

    - Bei der Steuererklärung zu schummeln wird immer gefährlicher. Es gibt kaum noch Einnahmequellen und Guthaben, von denen das Finanzamt nicht unter bestimmten Umständen erfährt. Jüngstes Instrument ist die Kontenabfrage. Wer viele Konten hat, aber...

  • SparerfreibetragDas Beste daraus machen

    - Ab dem nächsten Jahr bleiben Anlegern viel weniger Sparzinsen. Der Steuer­freibe­trag auf Kapital­erträge wie Zinsen und Dividenden sinkt für Alleinstehende von bisher 1 370 Euro auf 750 Euro, für Ehepaare von 2 740 Euro auf 1 500 Euro. Nur die...

  • Jahresbescheinigung für KapitalerträgeGut gemeint

    - Ein neues Papier verunsichert viele Steuerzahler: die Jahresbescheinigung über Kapitalerträge und Verkäufe aus Finanzanlagen. Die mussten Banken, Sparkassen und andere Finanzdienstleister ihren Konto- und Depotinhabern erstmals für das Jahr 2004...

  • EinkommensteuerbescheidBescheid wissen

    - Das Finanzamt ist fehlbar. Nach Schätzungen des Bundes der Steuerzahler ist rund ein Fünftel aller Steuerbescheide fehlerhaft. Doch die Prüfung ist kompliziert. Von beschränkt abzugsfähigen Sonderausgaben über Vorläufigkeitsvermerke bis zur...

  • LebensversicherungenSteuern sparen mit 5 plus 7

    - So können Geldanleger das Finanzamt ausmanövrieren: Bei Abschluss eines Lebensversicherungsvertrages mit einer Laufzeit von zwölf Jahren bleiben die Kapitalerträge steuerfrei. Speziell zur steuersparenden Geldanlage bieten viele Versicherungen so...

  • Frage & AntwortZu hohe Freistellungsaufträge für Zinsen

    - Artur Quast, Braunschweig

  • Frage & AntwortBeeinflusst das Vermögen meines Kindes das Kindergeld?

    - Ehepaar R. aus Böblingen