Rück­ruf

Meldungen

Studioblitzgeräte von Jinbei Meldung

Studioblitzgeräte von Jinbei Rück­ruf wegen Strom­schlaggefahr

23.02.2017 - Wegen „lebens­gefähr­licher Strom­schlaggefahr“ ruft der Online-Fotofachhändler Foto-Morgen GmbH zahlreiche Studioblitzmodelle der chinesischen Marke Jinbei zurück. Kunden sollen die betroffenen Geräte „unmittel­bar“ nicht mehr verwenden und vom Stromnetz nehmen. Studioblitzgeräte werden nicht nur von Profis, sondern auch von ambitionierten Foto­amateuren gern als zusätzliche, künst­liche Licht­quelle benutzt. test.de sagt, was Besitzer betroffener Studioblitzgeräte jetzt tun müssen.Zur Meldung

Rück­ruf Biermix­getränk von Karls­berg Meldung

Rück­ruf Biermix­getränk von Karls­berg Fremdkörper in der Flasche

22.02.2017 - Süffiges Bier und fruchtige Lemon in cooler Iced-Version – so oder ähnlich wird das Biermix­getränk „Mixery Nastrov Flavour Iced Lemon“ der Brauerei Karls­berg beworben. Freunde von Mixgetränken sollten sich vor­erst zurück­halten: In einer Flasche wurde ein Fremdkörper gefunden. Die Brauerei ruft Flaschen mit einer bestimmten Chargen­nummer und dem Mindest­halt­barkeits­datum 08.17 aus den Läden zurück.Zur Meldung

Rauchmelder Fireangel ST-630 Meldung

Rauchmelder Fireangel ST-630 Der Feuerengel piept zu früh

20.02.2017 - Eigentlich soll die Batterie des Rauchmelders Fireangel ST-630 10 Jahre lang halten. Doch tatsäch­lich ertönt der Signalton, der vor einer fast leeren Batterie warnen soll, gelegentlich schon viel früher. Kunden haben sich beschwert. test.de hat beim Anbieter nachgefragt. Der räumt jetzt ein, dass es Probleme gibt. Betroffene Rauchmelder will er austauschen.Zur Meldung

Rück­ruf Sidroga Tee Meldung

Rück­ruf Sidroga Tee Schad­stoffe in Säuglings- und Kindertee

17.02.2017 - Teeanbieter Sidroga hat eine bestimmte Charge seines Bio-Säuglings- und Kinder­tees zurück­gerufen. Auslöser ist eine Unter­suchung des ZDF-Verbrauchermagazins Wiso, das hohe Gehalte an Pyrrolizidinalkaloiden in der Kräuter­teemischung gefunden hat. Auch die Stiftung Warentest prüft Tee regel­mäßig auf Schad­stoffe und ermittelte kürzlich spektakuläre Belastungen in einem Tee.Zur Meldung

Rück­ruf bei Lidl Meldung

Rück­ruf bei Lidl Bakterien in H-Milch Milbona

14.02.2017 - Die bei Lidl verkaufte H-Voll­milch Milbona 3,5% Fett wird in sieben Bundes­ländern zurück­gerufen. Der Grund: Bakterien, die schwere Magen- und Darm­erkrankungen auslösen können. Verbraucher sollten das betroffene Produkt nicht verzehren.Zur Meldung

Notebook Meldung

Notebook Über­hitzungs­gefahr – HP ruft mehr als 100 000 Akkus zurück

03.02.2017 - HP ruft mehr als 100 000 Akkus zurück, die in zahlreichen Notebook-Modellen verbaut wurden. Grund: Die Akkus können über­hitzen und so „Kunden einer Verletzungs­gefahr durch Feuer und Verbrennung aussetzen“, wie HP mitteilt. test.de erklärt, wie Besitzer eines Notebooks von HP oder Compaq heraus­finden, ob ihr Akku betroffen ist – und was sie im Fall des Falles tun müssen.Zur Meldung

Lebens­mittel­rück­ruf Anka EU ruft Feigen zurück

25.01.2017 - Der Lebens­mittel­anbieter Anka EU hat „Kuru Incir getrock­nete Feigen“ der Marke Sera zurück­gerufen. Der Grund: In den Früchten wurden bei Kontrollen teil­weise stark erhöhte Gehalte an gesund­heits­gefähr­denden Schimmelpilzgiften nachgewiesen. Betroffen vom Rück­ruf ist ausschließ­lich Ware mit dem Mindest­halt­barkeits­datum 9/2017. Wer sie zum Händler zurück­bringt, erhält den Kauf­preis erstattet.Zur Meldung

Rück­ruf bei Kauf­land Meldung

Rück­ruf bei Kauf­land Glasscherben in Sauerkirschen

17.01.2017 - Kauf­land ruft vorsorglich Sauerkirschen im Glas mit dem Mindest­halt­barkeits­datum 4.7.2019 zurück. In einzelnen Gläsern könnten sich Scherben befinden, teilte die Handels­kette mit. Mit dem Rück­ruf reagiert Kauf­land auf den Hinweis eines Kunden.Zur Meldung

test Probe-Abo

3 x test gratis + aktuelles test Jahrbuch für 7,50 € + Gewinnspiel*

7,50

Jetzt bestellen!