Rück­ruf

Meldungen

Rück­ruf Penny, Lidl, Kauf­land, Aldi Süd, Real Meldung

Rück­ruf Penny, Lidl, Kauf­land, Aldi Süd, Real Salmonellen in Bio-Eiern

10.08.2018 - Die Firma Eifrisch aus Lohne ruft Eier aus ökologischer Erzeugung zurück. Grund ist eine mögliche Salmonellenbelastung. Betroffen von dem Rück­ruf sind Eier mit dem Aufdruck 0-DE-0359721 und einem Mindest­halt­barkeits­datum bis einschließ­lich 24.08.2018. Verkauft wurden die Eier bei Penny, Lidl, Kauf­land, Aldi Süd und Real. Eifrisch erweitert den Rück­ruf nun: Auch bei Netto Marken-Discount waren die Eier im Angebot. test.de sagt, in welchen Bundes­ländern sie verkauft wurden und warum...Zur Meldung

Blut­hoch­druck Meldung

Blut­hoch­druck Verunreinigte Medikamente zurück­gerufen

17.07.2018 - Pharmafirmen rufen bestimmte Präparate gegen Blut­hoch­druck zurück, die den Wirk­stoff Val­sartan enthalten. Sie könnten mit einer wahr­scheinlich krebs­er­regenden Substanz verunreinigt sein. Das Bundes­institut für Arznei­mittel und Medizin­produkte (BfArM) rät Patienten, die eines der betroffenen Medikamente einnehmen, sich vom Arzt ein anderes verschreiben zu lassen. Sie sollten die Mittel auf keinen Fall eigenmächtig absetzen.Zur Meldung

Rück­ruf von Iglo Meldung

Rück­ruf von Iglo Bakterien in Tiefkühl-Petersilie

18.06.2018 - Aufgrund des Verdachts auf bestimmte E.coli-Bakterien hatte Iglo Anfang Juni 2018 einen Rück­ruf von Tiefkühl-Petersilie gestartet. Das Unternehmen hat den Rück­ruf jetzt (Mitte Juni 2018) auf sechs weitere Tiefkühl-Kräuter-Mischungen ausgeweitet und warnt vor dem Verzehr der betroffenen Produkte.Zur Meldung

Rück­ruf Ikea-Fahr­rad Sladda Meldung

Rück­ruf Ikea-Fahr­rad Sladda Antriebs­riemen kann reißen

24.05.2018 - Ein Riss des Antriebs­riemens – elfmal ist das beim Ikea-Fahr­rad Sladda schon passiert, zweimal gab es dabei kleinere Verletzungen. Das teilt Ikea mit. Der Riss führt zu einem Tritt ins Leere und in Folge möglicher­weise zu einem Sturz. Ikea fordert die Kunden auf, das Fahr­rad nicht mehr zu nutzen und zu Ikea zurück­zubringen.Zur Meldung

Rück­ruf bei Kauf­land Meldung

Rück­ruf bei Kauf­land Salmonellen in Mandeln

24.05.2018 - Die Firma Nutwork Handels­gesell­schaft ruft ganze Mandeln zurück. Der Grund sind Salmonellenfunde. Verkauft wurden die Mandeln bei Kauf­land. Verbraucher können das betroffene Produkt in allen Filialen zurück­geben und bekommen ihr Geld erstattet.Zur Meldung

Rück­ruf bei Lidl Meldung

Rück­ruf bei Lidl Hepatitis-E-Viren im Algensalat

18.05.2018 - Der Hersteller Heiploeg Interna­tional aus den Nieder­landen ruft wegen eines Nach­weises von Hepatitis-E-Viren Meeres­algensalat zurück. Verkauft wurde der „Wakame Salat - Meeres­algen Natur“ beim Discounter Lidl. Verbraucher sollen den betroffenen Salat nicht essen. Sie können das Produkt in allen Lidl-Filialen zurück­geben und sich das Geld zurück­erstatten lassen.Zur Meldung

Rück­ruf bei Ikea Meldung

Rück­ruf bei Ikea Gaskoch­feld gibt zu viel Kohlen­monoxid ab

24.04.2018 - Das schwe­dische Möbel­haus Ikea ruft wegen erhöhter Kohlen­stoff­monoxid-Emissionen sein Gaskoch­feld Elds­låga zurück. Kunden, die ein entsprechendes Modell besitzen, werden gebeten, einen Reparatur­termin zu vereinbaren. Die Maßnahme betrifft Felder, die vor dem 1. Januar 2018 gekauft wurden. Bei einer der fünf Koch­stellen wurde laut Ikea ein falsches Ventil einge­baut. Es bestehe aber keine erhöhte Brand- oder Explosions­gefahr, der Rück­ruf sei eine reine Vorsichts­maßnahme.Zur Meldung

Kühl- und Gefriergeräte Meldung

Kühl- und Gefriergeräte Part­ner­organisation warnt vor Brandgefahr

11.04.2018 - Die britische Part­ner­organisation der Stiftung Warentest „Which“ warnt vor dem Kauf von 250 von ihr getesteten Kühl- und Gefriergeräten. Grund: Sie fielen in Brandtests durch. Darunter sind auch zehn Geräte*, die die Stiftung Warentest in ihren Test­daten­banken veröffent­licht hat. Wir sagen, welche Geräte betroffen sind und geben Tipps, wie sich Besitzer dieser Geräte verhalten sollten. Inzwischen liegen uns Reaktionen der Anbieter vor.Zur Meldung