Rück­ruf

Meldungen

Rück­ruf bei Penny Meldung

Rück­ruf bei Penny Schimmelpilzgift in getrock­neten Feigen

12.12.2017 - Wegen einer möglichen Belastung mit dem Schimmelpilzgift Ochratoxin A ruft das Unternehmen Kavo Produktions getrock­nete Feigen der Marke „Simply Sunny“ in der 250-Gramm-Packung zurück. Betroffen ist Ware einer Charge mit einem bestimmten Mindest­halt­barkeits­datum. Die Feigen wurden in fast allen Bundes­ländern beim Discounter Penny verkauft.Zur Meldung

Rück­ruf bei Rewe Meldung

Rück­ruf bei Rewe Antibiotika in Garnelen

30.11.2017 - Der Lebens­mittel­konzern Rewe ruft eine Charge von Tiefkühlgarnelen der Eigenmarke Ja zurück. Die „King Prawns Garnelen“ könnten mit Antibiotika belastet sein. Verbraucher sollten das Produkt nicht mehr essen.Zur Meldung

Rück­ruf bei dm Meldung

Rück­ruf bei dm Keime in Peelingmaske

28.11.2017 - Die Drogeriemarkt­kette dm ruft vorsorglich „alverde naturschön Peelingmaske 100 ml“ mit zwei bestimmten Mindest­halt­barkeits­daten zurück. Der Grund dafür: Bei routine­mäßigen Labor­unter­suchungen sind vereinzelt Krank­heits­erreger nachgewiesen worden. Kunden erhalten ihr Geld zurück.Zur Meldung

Rück­ruf bei Alnatura Meldung

Rück­ruf bei Alnatura Holz­splitter in Trafo-Kartoffel­chips

23.11.2017 - Die Biosu­permarkt­kette Alnatura hat sechs Sorten Kartoffel­chips der Marke Trafo aus ihren Regalen genommen: Die Tüten könnten Holz­splitter enthalten. test.de informiert, welche Sorten betroffen sind und woran Sie betroffene Tüten erkennen.Zur Meldung

Rück­ruf bei Kauf­land Meldung

Rück­ruf bei Kauf­land Rotkohl mit Draht­stücken

14.11.2017 - Die Handels­kette Kauf­land hat Rotkohl im Glas ihrer Eigenmarke K-Classic aus den Regalen genommen. Grund: Es könnten sich Draht­stücke in den Gläsern befinden. Die betroffene Charge ist noch bis Ende 2020 halt­bar – Rotkohllieb­haber sollten ihren Vorrats­schrank durch­forsten.Zur Meldung

Wurst bei Rewe und Penny Meldung

Wurst bei Rewe und Penny Rück­ruf wegen Spuren von Reinigungs­flüssig­keit

30.10.2017 - Die Groß­metzgerei Wilhelm Brandenburg ruft verschiedene Wurst­sorten wegen möglicher Verunreinigungen zurück. Die Firma ist Eigenmarkenlieferant für Rewe und Penny, wo die Ware entsprechend verkauft wurde – laut dem Rück­ruf in fast allen Bundes­ländern.Zur Meldung

Matratzen-Grund­stoff von BASF Meldung

Matratzen-Grund­stoff von BASF Krebs­verdächtiger Stoff in Matratzen

23.10.2017 - Der Chemiekonzern BASF hat wochen­lang einen mit Schad­stoffen belasteten Rohstoff für Schaum­stoff­matratzen produziert. Dieser Rohstoff (Toluoldii­socyanat) dient als Ausgangs­material für Schaum­stoffe. Er könnte mitt­lerweile in Matratzen und Sitz­pols­tern verarbeitet worden seien. Inzwischen hat das Bundes­institut für Risiko­bewertung eine erste Einschät­zung der Gesund­heits­risiken veröffent­licht.Zur Meldung

Salami Piccolini von Aldi (Nord) Meldung

Salami Piccolini von Aldi (Nord) Rück­ruf wegen Salmonellen

18.10.2017 - Der Discounter Aldi (Nord) hat alle Sorten der luft­getrock­neten Mini-Salamis Casa Morando Salami Piccolini des Herstel­lers Hans Kupfer & Sohn aus dem Verkauf genommen – und warnt vor dem Verzehr. Der Grund: In einer 100-Gramm-Packung der Sorte „Mediterran“ mit Mindest­halt­barkeits­datum 9. November 2017 seien Salmonellen fest­gestellt worden. Es ist bereits der zweite Fund in kurzer Zeit: Ende September waren schon einmal Salami Piccolini Mediterran zurück­gerufen worden. Hier waren...Zur Meldung

test Probe-Abo

3 x test für 7,90 € + test Jahrbuch 2018 gratis + Gewinnspiel

Jetzt bestellen!