Obst, Salat und Gemüse

Rot, gelb, grün, lila, orange – die Welt von Obst und Gemüse ist bunt. Und gesund: Dank Vitaminen, Mineral- und Ballast­stoffen, Spuren­elementen und sekundären Pflanzen­stoffen zählen Früchte und Gemüse zu den wert­vollsten Lebens­mitteln. Fünf Portionen täglich empfehlen Experten – roh oder zubereitet. Ob auch Gemüse aus dem Glas oder Gefrierfach über­zeugt, beant­worten die Tests von Rotkohl und Tiefkühlspinat. Außerdem untersucht die Stiftung Warentest Obst und Gemüse regel­mäßig auf Rück­stände von Pflanzen­schutz­mitteln – zuletzt exotische Früchte, Paprika und Salat. Mehr

Obst von A wie Apfel bis Z wie Zitrone

Die Obst­arten werden einge­teilt in

  • Kern­obst wie Apfel oder Birne,
  • Stein­obst wie Kirsche, Pflaume oder Pfirsich,
  • Beeren­obst wie Erdbeere, Weintraube oder Heidel­beere,
  • Südfrüchte wie Ananas, Banane oder Zitrusfrüchte sowie
  • Schalen­obst wie Nüsse.

Jeder sollte zweimal täglich Obst essen, genauer gesagt 250 Gramm. Diese Menge lässt sich schon mit einem Apfel im Früh­stücks­müsli und einer Hand­voll Erdbeeren zum Nachtisch erreichen. Auch als Zwischenmahl­zeit sind Früchte ideal. Hin und wieder einen Smoothie als Obst­ersatz zu trinken ist okay. Besser ist es aber, Obst zu kauen und wenn möglich, mit Schale zu essen: Die Rand­schichten sind besonders reich an Pflanzen­stoffen.

Gemüse von A wie Aubergine bis Z wie Zucchini

Als Gemüse zählen

  • Knollen- und Wurzelgemüse wie Mohr­rüben oder Kartoffeln,
  • Zwiebelgemüse, wozu neben Zwiebeln auch Schnitt­lauch oder Knoblauch gehört,
  • Kohlgemüse wie Blumenkohl, Brokkoli oder Rotkohl,
  • Stängelgemüse wie Spargel und Rhabarber,
  • Blatt­gemüse wie Spinat oder die verschiedenen Sorten Salat sowie
  • Frucht­gemüse wie Tomaten, Gurken, Paprika oder Kürbis.

Die empfohlenen 400 Gramm am Tag hat schnell drin, wer zum Mittag eine ordentliche Portion Gemü­se und abends einen Salat isst, oder zwischen­durch eine Möhre knabbert.

Einkauf, Lagerung und Rezepte

Wer ökologisch einkaufen möchte, sollte wissen: Mit dem Flugzeug trans­portiertes Obst und Gemüse aus dem Gewächs­haus sehen in puncto Klima­bilanz schlecht aus. Am besten ist es, Frisches aus der Region zu kaufen, das gerade Saison hat. Wie Sie Obst und Gemüse am besten lagern, erklärt der Artikel zu Vorratshaltung. Das Buch Sehr gut haltbar machen bietet umfassende Informationen und Tipps zum Einkochen, Einlegen und Konservieren von Obst und Gemüse. Inspiration für leckere Gemüsege­richte bieten viele Rezepte aus der Stiftung-Warentest-Küche.