Private Haftpflichtversicherung

Eine private Haft­pflicht­versicherung (PHV) braucht jeder: Die Privathaft­pflicht ist die wichtigste freiwil­lige Police über­haupt. Ohne eine Privathaft­pflicht­versicherung kann eine Unacht­samkeit im Alltag den finanziellen Ruin bedeuten. Zum Beispiel, wenn Sie als Fußgänger oder Fahr­radfahrer einen Unfall verursachen. Denn jeder, der einem Dritten einen Schaden zufügt, ist nach dem Gesetz zu Schadens­ersatz verpflichtet: Das gilt für Personenschäden, Sach­schäden und Vermögens­schäden im privaten Bereich. Gleich­zeitig ist eine Privathaft­pflicht­versicherung eine Art Rechtsschutzversicherung, denn sie über­nimmt neben der Schadens­regulierung auch die Abwehr unbe­rechtigter Ansprüche.

Schutz in jeder Lebens­situation

Jede Privathaft­pflicht­versicherung sollte neben den Risiken im Alltag auch die Risiken im Urlaub schützen – und zwar sowohl im Inland als auch im Ausland. Je nach Lebens­situation benötigen Kinder­lose oder Eltern, Mieter oder Haus­besitzer eine andere Privathaft­pflicht­police, die für die individuellen Lebens­umstände den besten Schutz bietet. Ein Selbst­behalt kann sich in Ausnahme­fällen lohnen, wenn der Versicherte einen leistungs­stärkeren Tarif wünscht und durch die Selbst­beteiligung an kleinen Schäden einen Beitrags­rabatt bekommt.

Optimaler Schutz muss nicht teuer sein

Die Experten von Finanztest haben einen Grundschutz definiert, welche Leistungen eine Privathaft­pflicht­versicherung in jedem Fall haben sollte. Dazu gehört vor allem eine ausreichend hohe Versicherungs­summe. Darüber hinaus erhalten Sie auf der Themenseite Private Haft­pflicht­versicherung Tipps, worauf Sie beim Abschluss oder Wechsel einer Haft­pflicht­versicherung achten sollten. In regel­mäßigen Abständen testet die Stiftung Warentest die Angebote der Haft­pflicht­versicherer deutsch­land­weit. Diese Tests zeigen, dass ein optimaler Schutz nicht teuer sein muss: Gute Angebote gibt es schon ab 60 Euro.

Tests

Private Haftpflichtversicherung Test

Private Haft­pflicht­versicherungHaft­pflicht­police checken – und wechseln

04.09.2012 - Ein alter Haft­pflicht­vertrag kann zum Problem werden. Denn häufig sind die Versicherungs­summen zu gering. Die gute Nach­richt: Der Versicherungs­wechsel ist einfach und sehr gute neue Tarife gibt es ab 49 Euro. Sie schützen im schlimmsten Fall vor dem finanziellen Ruin. Finanztest hat rund 250 Familien­tarife von 72 Privat­haft­pflicht­versicherern bewertet. 73 Tarife sind „sehr gut“.Zum Test

Alle Testergebnisse
Privathaftpflicht

Weitere Tests:

Schnelltests

ADAC Haftpflichtversicherung Schnelltest

ADAC Haft­pflicht­versicherungWerbewirbel um „Pedelec-Versicherung“

30.08.2012 - Mit flottem Marketing preist der ADAC eine Privathaft­pflicht­versicher­ung an: Elektrofahr­räder sind mitversichert, heißt es in der Werbung, die suggeriert: „Das ist etwas Besonderes!“ Doch das ist es nicht: Fast alle Anbieter versichern E-Bikes auto­matisch mit, wenn deren Motor maximal 250 Watt leistet, sich ab Tempo 25 abschaltet und nur läuft, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. test.de hat das ADAC-Angebot unter die Lupe genommen.Zum Schnelltest

Weitere Schnelltests:

Meldungen

BGH weist Schaden­ersatz­klage zurückWo Pappeln stehen, fallen Äste

18.03.2014 - Für Schäden durch Äste, die von einem gesunden Baum abbrechen, gibt es keinen Schaden­ersatz. Das gilt auch für Pappeln, bei denen öfter mal Äste abbrechen können. Das hat der Bundes­gerichts­hof entschieden (Az. III ZR 352/13). Er wies die Schaden­ersatz­klage eines Auto­fahrers ab.Zur Meldung

Weitere Meldungen:

Specials

Schadenregulierung Special

Schaden­regulierungKampf ums Schmerzens­geld

21.01.2014 - Ausgerechnet bei Unfällen und Behand­lungs­fehlern mit tragischen Folgen haben es die Opfer schwer, eine angemessene Entschädigung zu bekommen. Die Versicherung zahlt nur für Schäden, die die Opfer selbst nach­weisen können. Doch das ist gar nicht leicht. Ärzt­liche Sach­verständigen­gut­achten sind teuer und einfache Atteste oft nicht ausreichend. Wer die Versicherung verklagen will, muss oft viele Tausend Euro Gerichts­kosten vorstre­cken. Ohne Rechts­schutz­versicherung und...Zum Special

Weitere Specials: