Gewusst wie

Auf dieser Seite offerieren wir Ihnen jeden Monat die Lösung für eine Heraus­forderung des Alltags. Jedes „Gewusst wie“ bietet Ihnen eine „Schritt für Schritt“-Hand­lungs­empfehlung und sagt, was Sie für das Bewältigen Ihrer Aufgabe benötigen. Inzwischen sind mehr als 100 „Gewusst wie“ erschienen.
Viel Spaß beim Problemlösen!

Specials

Gewusst wie Special

Gewusst wie Ster­beurkunde beantragen

15.09.2020 - Die Ster­beurkunde ist ein amtliches Dokument, das den Tod einer Person bescheinigt. Die Urkunde ist in Deutsch­land Pflicht und das wichtigste Dokument für sämtliche Formalitäten nach einem Todes­fall. Hier erklären wir, wer für die Ausstellung der Ster­beurkunde zuständig ist, wer sie beantragen darf – und wo das Dokument vorgelegt werden muss.Zum Special

Gewusst wie Special

Gewusst wie Studien­gang wechseln

18.06.2020 - Wer in der Algebra­vorlesung merkt, dass er sich doch eher für Ausdrucks­tanz interes­siert, sollte über einen Studien­gang­wechsel nach­denken. Je nach Uni und Fall ist das nicht ganz leicht. Studierende sollten damit rechnen, sich eventuell neu bewerben zu müssen.Zum Special

Hand­ynummer mitnehmen Special

Hand­ynummer mitnehmen So über­tragen Sie Ihre Mobil­funk­nummer

19.05.2020 - Die Mobil­funk­nummer gehört dem Kunden. Nach dem Tele­kommunikations­gesetz hat er einen Rechts­anspruch auf Mitnahme der Nummer inklusive Vorwahl beim Anbieter­wechsel. Das gilt auch für Kunden von Guthaben­verträgen – auch Prepaid-Verträge genannt. Hier lesen Sie, wie der Umzug der Hand­ynummer reibungs­los klappt und wie teuer das Ganze maximal sein darf.Zum Special

Gewusst wie Special

Gewusst wie Fake-Shop entlarven

18.03.2020 - Wer online einkaufen will, gerät schnell an betrügerische Fake-Shops. Kriminelle locken dort mit attraktiven Angeboten. Die Opfer kaufen und bezahlen, doch geliefert wird nie oder nur minderwertige Ware. Mit ein paar Tricks erkennen Sie schnell, wenn hinter einem Shop ein Betrüger steckt. Wir zeigen, wie es geht.Zum Special

Gewusst wie Special

Gewusst wie Bank­karte und Kreditkarte sperren

09.03.2020 - In den ersten zehn Monaten des Jahres 2019 fanden knapp 13 Prozent der gemeldeten Diebstähle von Girocards (früher Ec-Karte) in Kauf­häusern und Geschäften statt, so eine Statistik der Euro Karten­systeme. Diebe lauern aber auch auf Volks­festen, in über­füllten Bussen und Bahnen oder sie entwenden Brieftaschen mit Giro- und Kreditkarten aus Wohnungen und Autos. Wenn Ihre Bank­karte und die Kreditkarten weg ist, müssen Sie so schnell wie möglich eine Karten­sperrung veranlassen.Zum Special

Gewusst wie Special

Gewusst wie So starten Sie eine Onlinepetition

18.02.2020 - Jeder hat das Recht, sich mit Gesuchen und Eingaben an das Parlament zu wenden – unabhängig davon, ob er oder sie voll­jährig, Ausländer oder Deutscher ist. So steht es im Grund­gesetz. Die Petition muss per Brief, Fax oder mithilfe des Onlineformulars auf der Internetseite des Bundes­tags einge­reicht werden. Dann beschäftigt sich der Petitions­ausschuss damit, in dem 28 Mitglieder der im Bundes­tag vertretenen Parteien sitzen. Eine Onlinepetition zu schi­cken, ist einfach. So gehts:Zum Special

Gewusst wie Special

Gewusst wie Arbeit­suchend melden per Onlineformular

12.11.2019 - Liegt die Kündigung vom Arbeit­geber auf dem Tisch oder endet ein befristeter Job, sind Arbeitnehmer gesetzlich verpflichtet, sich arbeit­suchend zu melden. Zeit haben sie dafür bis drei Monate vor Beschäftigungs­ende oder – wenn die Kündigung unerwartet kommt – bis drei Tage nach Kündigungs­eingang. Mit wenigen Klicks ist die Meldung schnell online erledigt. So gehts.Zum Special

Gewusst wie Special

Gewusst wie Versorger wechseln

06.11.2019 - Den Strom- oder Gasanbieter zu wechseln ist ganz einfach, dauert nicht lange – und spart Geld. Hier erklären wir, wie es geht.Zum Special

Gewusst wie Special

Gewusst wie Privat bei WhatsApp – mehr Privatsphäre schaffen

24.10.2019 - Mit den Stan­dard-Daten­schutz-Einstel­lungen bei WhatsApp offen­baren Sie viel von sich: Jeder sieht Ihr Profilbild und erfährt, wann Sie zuletzt online waren. Wenn Sie das nicht wollen, können Sie sich mit wenigen Klicks mehr Privatsphäre verschaffen. Hier verraten wir, wie es geht.Zum Special

Gewusst wie Special

Gewusst wie Verwarnung für Falsch­parken abwehren

20.08.2019 - Wenn Ihr Auto falsch geparkt war und Polizei oder Ordnungs­amt es bemerkt haben, bekommen Sie Post. Finanztest erklärt, wie Sie auf das Schreiben reagieren, wenn Sie zum Beispiel den Verstoß nicht selbst begangen haben oder Ihnen der verlangte Betrag zu hoch erscheint.Zum Special