19 Artikel aus dem Bereich Auto­kinder­sitz

Zum Thema
  • test warnt vor mangelhaftem Auto­kinder­sitz-SetChicco Kiros fliegt beim Crash weg

    - Babyschalen sind meist sicher. Das zeigen unsere Kinder­sitz-Tests. Doch nun versagte ein eigentlich sicherer Babysitz beim Crashtest – schuld ist das Zusammen­spiel von Sitz und Basis.

  • Babyschale von BeSafe zurück­gerufenProbleme mit der Isofix-Basis

    - Aufgrund eines möglichen Sicher­heits­risikos durch eine veränderte Komponente hat der Anbieter BeSafe die Babyschale BeSafe iZi Go X1 mit Isofix-Basis zur Reparatur zurück­gerufen. Das Produkt ist auch im Kindersitz-Test der Stiftung Warentest zu...

  • Kind im AutoReicht eine Sitz­erhöhung?

    - Sitz­erhöhungen ohne Rückenlehne sind erlaubt, bieten aber wenig Sicherheit. Im Crashtest knallte der Dummy-Kopf gegen die Tür. Die Stiftung Warentest rät: Spendieren Sie Ihrem Kind wenigs­tens eine Sitz­erhöhung mit Rückenlehen – oder besser noch...

  • Auto­kinder­sitzBabyschale Chicco Oasys versagt im Crashtest

    - Die Stiftung Warentest warnt davor, den Kinder­sitz Chicco Oasys i-Size weiter zu verwenden. Der i-Size-Sitz für Kinder bis 78 Zenti­meter Körpergröße versagte in unseren Tests beim Frontalcrash. Beim Aufprall riss das Gurt­schloss mit dem...

  • Kinder­sicherheitJedes vierte Produkt für Kinder ist mangelhaft

    - Von Auto­kinder­sitzen über Babycams bis Spiel­schleim: In den vergangenen beiden Jahren hat die Stiftung Warentest 15 Unter­suchungen zu Produkten für Kinder vorgenommen. Die Bilanz ist erschre­ckend: Von 278 getesteten Produkten haben 79...

  • Baby an BordNicht jeder Auto­kinder­sitz darf ins Flugzeug

    - Vor einem Flug mit Baby sollten sich Eltern früh­zeitig informieren, wie sie ihren Nach­wuchs im Flugzeug sichern wollen. Deutsche Air­lines müssen sich an die EU-Regeln zum sicheren Betrieb des Luft­verkehrs halten. Für den Trans­port von...

  • Kinder­sitze im CrashtestRecaro nimmt Sitz Optia vom Markt

    - Bei unserem aktuell laufenden Test von Auto­kinder­sitzen hat sich ein dramatisches Szenario vom letzten Jahr wieder­holt: Erneut flog der Recaro Sitz Optia beim Frontalcrash durch das Test­labor. Die Sitz­schale hatte sich von der sogenannten...

  • Rück­ruf Recaro Basis­einheitSicher­heits­risiko durch Sitz Optia

    - Ein Test von Auto­kinder­sitzen der Stiftung Warentest und des ADAC hat gezeigt, dass sich durch den Kinder­sitz Recaro Optia ein Sicher­heits­risiko ergibt. Der Anbieter hat bereits reagiert und ruft ab heute die Basis­einheit des Sitzes zurück. Das...

  • Kind anschnallenMitschuld am Unfall wegen offener Auto­tür

    - Wer bei offener Auto­tür ein Kind auf dem Rück­sitz anschnallt, trägt eine Mitschuld, wenn ein anderes Auto gegen die Tür fährt. Das Amts­gericht Hamburg-Barmbek ließ einen Vater 70 Prozent des Schadens zahlen, die Unfall­gegnerin nur 30 Prozent (Az....

  • Mangel am Auto­kinder­sitz Concord ReversoGurt­klemme rutscht durch

    - Eltern haben fest­gestellt, dass bei ihrem Auto-Kinder­sitz Concord Reverso der Sicher­heits­gurt nicht verläss­lich hält. Wie unser Auto­kinder­sitz-Test­partner ADAC mitteilte, kann beim Mecha­nismus zur Verstellung des Schritt­gurts die Klemme...

  • ProdukttestsSo kommt die Stiftung Warentest Trick­sern auf die Spur

    - Nicht erst seit dem Skandal um manipulierte Abgas­werte bei Volks­wagen ist klar: Wer testet, muss mit Täuschungs­manövern der Anbieter rechnen. Die Prüfer der Stiftung Warentest unternehmen einiges, um auf solche Finten nicht herein­zufallen. Hier...

  • Auto­kinder­sitzeRömer Baby-Safe Rück­ruf

    - Die Firma Römer hat Babyschalen des Typs Baby-Safe zurück­gerufen. Der Tragegriff kann bei plötzlicher Kraft­einwirkung beschädigt werden und sich lösen. Dadurch könnte die Schale zu Boden fallen und das Kind verletzt werden, besonders wenn es...

  • LeserfrageSollten auch ältere Kinder im Auto rück­wärts sitzen?

    - Skandina­vier verwenden rück­wärts­gerichtete Auto­kinder­sitze nicht nur für Babys, sondern auch gern für Kinder bis zu sechs Jahre, zum Beispiel den Britax Hi-Way II. Der ist in Deutsch­land nicht erhältlich, wir haben ihn aber im Rahmen des...

  • AutokindersitzeAb drei nebeneinander wird es eng

    - Drei Kindersitze passen in den meisten Autos nicht nebeneinander auf die Rücksitzbank. Entweder sind die Gurtschlösser nicht mehr zu erreichen oder die Türen gehen nicht zu. Stark ausgeformte Sitzmulden in der Rücksitzbank oder nach innen versetzte...

  • AutokindersitzeWärme fürs Baby

    - Werden die Sicherheitsgurte im Auto über dicke Anoraks oder Skianzüge gezogen, sitzen sie lose, und der Unfallschutz verschlechtert sich. Das gilt besonders auch für Kinder im Kindersitz. Deshalb empfiehlt es sich, dicke Jacken im Auto vor dem Start...

  • Rückruf Maxi-CosiKindersitz nicht sicher

    - Eltern aufgepasst: Der Anbieter Maxi-Cosi ruft die Befestigung für einige Autokindersitze zurück. Betroffen ist die Isofix-Basis FamilyFix. Sie hält möglicherweise nicht richtig. Maxi-Cosi tauscht betroffene Modelle gegen neue um.

  • Rückruf für Kindersitz-Adapter von PletscherFedern mit Bruchgefahr

    - Die Gebrüder Pletscher AG ruft vorsorglich zahlreiche Adapter für die Befestigung von Fahrrad-Kindersitzen an System-Gepäckträgern des Schweizer Unternehmens zurück. Unter extremen Bedingungen können die Federn brechen, die den Kindersitz tragen.

  • Integrierte KindersitzeEher ein Kompromiss

    - In die Autorückbank integrierte Kindersitze sind vor allem praktisch. Einige Modelle zeigen aber Schwächen in der Sicherheit, wie der ADAC im Test herausfand.

  • Gebrauchte AutokindersitzeDie meisten waren unsicher

    - Kinder wachsen schnell. Deshalb sind die teuren Autokindersitze oft nur kurze Zeit benutzbar. Manche Eltern sehen sich deshalb nach billigen Gebrauchtsitzen um. Doch Vorsicht! Der Kauf birgt einige Risiken.- Oft ist die Montage- und...