test warnt Meldung

So sieht der alte Perser wie neu aus: Eine professionelle Reinigung wirkt Wunder, versprechen Annoncen und Prospekte. Leider erleben Kunden oft ein „blaues Wunder“.

Angeblicher Mottenfraß

7,90 Euro pro Quadrat­meter stand in der Anzeige – ein Spott­preis. Eine Teppich­besitzerin rief dort an. Zu ihr kamen zwei Männer: „Oh je, Mottenfraß“, war ihre Analyse. Der Teppich sei 5 000 Euro wert, da lohne sich eine Reparatur für 590 Euro. Die Frau fragte lieber einen Fach­betrieb. Der fand keine Motten, das Reinigen kostete 100 Euro.

Falsche Fransen und Drohungen

Ein Kunde aus Rheine sah eine Anzeige mit 50-Euro-Gutschein und Abhol­service. Auch hier fand die Firma angeblich Motten. Als sie den Teppich zurück­brachte, war er ruiniert: in der Länge geschrumpft, mit falschen Fransen und dickem Garn verhunzt. Der Kunde wies die Rechnung zurück. Da drohte der Mann mit der Faust: „Besser Sie zahlen.“ In Delmenhorst öffnete eine Teppich­wäscherei für wenige Tage. Der Betreiber verschwand über Nacht. Gegen ihn lagen Betrugs­anzeigen vor.

Seriöse Teppich­wäscher finden

Für Billigpreise von 7,90 Euro pro Quadrat­meter ist gute Arbeit nicht möglich, so der Textilreinigungs-Verband und der Arbeits­kreis Teppich­wäscher. Statt­dessen zahlten betrogene Kunden mehr als 100 Euro, berichtet die Polizei. Seriöse Fach­betriebe sind unter Teppichwaescher.de und dtv-bonn.de zu finden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 14 Nutzer finden das hilfreich.