test warnt Meldung

Für 10 Euro gratis tanken, das versprechen Werbeanrufer am Telefon. Wer sich darauf einlässt, hat am Ende ein Abonnement an der Backe: 9,90 Euro pro Woche. Der Trick geht so: Die Werber nennen eine 0 800er Nummer. Dort sollen die Opfer anrufen, um ihre Adresse anzu­geben, an die der Gutschein geht. Dabei werden sie aufgefordert, die Nummern 1 und 9 zu drücken. Dass sie dabei ein Abo abschließen, bekommen die meisten vor lauter Werbegeplapper nicht mit. Der Gutschein kommt später tatsäch­lich, darauf der Hinweis: „Sie werden durch Ihr Abonnement in 50 Gewinn­spiele einge­tragen.“ Auf der nächsten Telefon­rechnung stehen 9,90 Euro für den „Service“.

„Nach ähnlichem Muster zog die Telomax GmbH letztes Jahr Leute über den Tisch“, berichtet Juristin Gabriele Emmrich von der Verbraucherzentrale (VZ) Sachsen-Anhalt. Damals wurden Kosmetik­gutscheine versprochen. Dann aber sollten die Opfer für die Teil­nahme an Gewinn­spiel­diensten wie win-finder.com oder glücks­finder.net zahlen – bis die Bundes­netz­agentur das stoppte.

Die Masche grassiert bundes­weit. Manche Anrufer versprechen iPhones, andere Lottotipps oder „gratis Fiat fahren“. In der VZ beschwerten sich im vergangenen Jahr 4 000 Verbraucher über unerwünschte Anrufe. Jeder zweite erklärte, dass ihm ein Vertrag unterge­schoben wurde.

Dieser Artikel ist hilfreich. 178 Nutzer finden das hilfreich.