test warnt Phishing-Gefahr für Bürorück­kehrer

20.09.2021
test warnt - Phishing-Gefahr für Bürorück­kehrer
Phishing. Klingt lustig, der Daten­klau kann aber schwerwiegende Folgen haben. © Getty Images

Derzeit kehren viele Beschäftigte an ihren Arbeits­platz zurück, und es entstehen neue Einfalls­tore für Cyberkriminelle. test.de sagt, worauf Sie achten sollten.

Gelegenheit für Kriminelle

Verlassene Büros werden neu bevölkert, verwaiste Schreibtische mit Papier voll­geladen und Computer, die lange still­standen, wieder gestartet. Derzeit kehren viele Beschäftigte an ihren Arbeits­platz zurück – leider auch eine gute Gelegenheit für Cyberkriminelle, wie der Bundes­verband Informations­wirt­schaft, Tele­kommunikation und neue Medien (Bitkom) berichtet.

Gefahr von Phishing-Angriffen

Besonders hoch sei die Gefahr von Phishing-Angriffen. Ein Beispiel: Die Angestellten bekommen eine seriös wirkende E-Mail vom EDV-Chef ihrer Firma. Der vermeintliche Kollege weist auf neue Vorsichts­maßnahmen hin. Um die einsehen zu können, sollen sie einen Link ankli­cken und die persönlichen Zugangs­daten eingeben. Doch die Mail ist gefälscht und wurde erstellt, damit Kriminelle Schadsoftware auf die Firmen­rechner spielen können, um Netz­werke auszuspähen oder Lösegeld zu erpressen.

So können Sie sich schützen

Prüfen Sie auch vertrauens­würdig wirkende Mails. Klicken Sie dazu auf die Absende­radresse. Enthält sie unbe­kannte Buch­staben­folgen, dann deutet das auf einen geplanten Hacker­angriff hin. Wenn Sie solch eine Mail entdecken oder bereits einen Phishing-Link angeklickt haben, sollten Sie sofort Ihre EDV-Abteilung informieren. Dort könnten Sie auch erfragen, ob Ihr Arbeit­geber auf die Sicherheit setzt, die Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet. Das bedeutet, neben dem Pass­wort wird auf einem zweiten, unabhängigem Weg die Zugangs­berechtigung geprüft. Was die gängigsten Möglich­keiten zur Zwei-Faktor-Authentifizierung sind, erfahren Sie in unserem Special: So funktioniert Zwei-Faktor-Authentifizierung. Woran Sie Phishing-Atta­cken erkennen und wie Sie Ihren PC schützen, beschreiben wir in unseren 10 Tipps für sicheres Surfen.

20.09.2021
  • Mehr zum Thema

    Sicher­heits­software im Test Sechs Antiviren­programme schützen sehr gut

    - Antiviren­programme sind unver­zicht­bar: Sie schützen vor Schadsoftware, Daten­klau und Identitäts­diebstahl. Doch welche Sicher­heits­software schützt am besten?

    Online-Konten schützen mit 2FA So funk­tioniert Zwei-Faktor-Authentifizierung

    - Pass­wörter sind für Angreifer oft recht leicht zu knacken. Wer seine Online-Konten besser schützen will, setzt auf die Zwei-Faktor-Authentifizierung, kurz: 2FA. Dann...

    Handy­verlust So orten Sie Ihr Handy und schützen Ihre Daten

    - Das Smartphone ist weg – der Albtraum jedes Nutzers. Erste Maßnahme: das vermisste Handy mit einem anderen Telefon anrufen. Ist kein Klingeln oder Vibrieren zu hören, ist...