test warnt Flirtkurs für Minderjäh­rige nicht zahlen

0
test warnt - Flirtkurs für Minderjäh­rige nicht zahlen
Finger­zeig. Schließen Minderjäh­rige per Klick einen Vertrag ab, gilt der nur, wenn die Eltern zustimmen. © Getty Images

Oft schließen Kinder und Jugend­liche ohne zu über­legen im Internet Verträge ab. Müssen Eltern dafür immer gerade­stehen?

Teure Online-Angebote für eine jugend­liche Zielgruppe

„Bitte über­weise 394 Euro“ – solche Rechnungen bekommen viele Internetnutzer, oft auch Minderjäh­rige. Der Absender ONEnxt Media behauptet, sie hätten einen Kurs der Rocketmen Academy angeklickt, um zu lernen, wie man „jede Frau glück­lich machen“ kann. Auch andere Platt­formen locken vor allem Jungs mit Flirt­hilfen, Kursen, Online­videos. Nun fragen sich die Eltern: Müssen wir zahlen?

Verträge nur mit Zustimmung der Eltern gültig

Nein, müssen sie nicht. Minderjäh­rige sind nur beschränkt geschäfts­fähig. Von ihnen unter­schriebene Verträge gelten nur, wenn die Eltern zuvor einwilligen oder sie später genehmigen. Tun sie das nicht, hat der Anbieter keine Chance. Weder Taschengeldparagraf noch der Vorwurf einer Aufsichts­pflicht­verletzung helfen da. Es ist auch egal, ob Jugend­liche ein höheres Alter genannt haben. Recht­lich zählt nur das echte Alter. „Falsche Alters­angaben sind kein Betrug, wenn die jeweilige Internetseite so gestaltet war, als sei diese gratis“, erklärt der Kieler Rechts­anwalt Dr. Christian Hoff­mann: „Geht die Rechnung an ein minderjäh­riges Kind, sollten Eltern die Forderung schriftlich zurück­weisen.“ Die Verbraucherzentrale Brandenburg rät Eltern, offen mit Kindern über das Thema Internetnut­zung zu sprechen.

0

Mehr zum Thema

  • Apps ausprobieren Ganz leicht Geld verdienen mit dem Handy?

    - Mit dem Handy Geld verdienen, mit ein paar Klicks? Das versprechen Micro-Job-Apps. Man lädt sie aufs Handy und bekommt eine Liste mit weiteren Apps, die man ankli­cken...

  • Betrugs­masche per SMS So wird per Handy abge­zockt

    - Eine SMS von der Post? Zu wenig Porto aufs Paket geklebt? Nun liegt es im Verteilzentrum und wartet auf Nach­porto. Gott sei Dank ist ein Link in der SMS, um das Problem...

  • Wald­investments Grüne Geld­anlage – aber riskant

    - Welche Sparformen würde Greta Thun­berg wählen? Klar: grüne. Was liegt da näher als Wald? „Rendite 7,6 Prozent“, wirbt Miller Forest. 10,29 Prozent stellt Life Forestry...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.