test warnt Meldung

Vorsicht. Eva 700 PLC gibt Dichlor­methan ab.

Vorsicht. Eva 700 PLC gibt Dichlor­methan ab. Der Filter kostet zirka 185 Euro.

Problem­stoff statt erhoffter Reinheit. Beim Test von Wasser­filtern fanden die Tester nach dem Filtern mit dem Eva-Wasser­filter 700 PLC den Problem­stoff Dichlor­methan im Wasser – und zwar in deutlichen Mengen.

Problem­stoff im Filtrat

Besondere Reinheit erhoffen sich viele, die Leitungs­wasser vorm Trinken in einen Filter gießen. Das genaue Gegen­teil – den Problem­stoff Dichlor­methan – fanden unsere Prüfer im laufenden Test beim Eva-Filter 700 PLC. Im einge­gossenen Prüf­wasser war er noch nicht nach­weisbar, im Filtrat aber in deutlichen Mengen. Wir haben bereits vor der Veröffent­lichung vorsorglich die Gewer­beaufsicht und den deutschen Anbieter über die Belastung informiert.

Filter wird jetzt nicht mehr vertrieben

Die Bremer Firma Aquadec GmbH teilte uns darauf­hin mit, den Vertrieb des Eva-Filters „höchst vorsorglich“ mit sofortiger Wirkung einzustellen. In der Anleitung des Filters für zirka 185 Euro heißt es: „Eva Filter machen Leitungs­wasser sicher für den Verzehr durch Babys und Klein­kinder.“ test warnt Verbraucher, den Filter zu nutzen. Die Chemikalie Dichlor­methan steht im Verdacht, Krebs erzeugen zu können.

Tipp: Weitere Informationen rund um das Thema Wasser­filter erhalten Sie in unseren FAQ Wasserfilter.

Dieser Artikel ist hilfreich. 200 Nutzer finden das hilfreich.