test warnt Der Trick mit dem verlorenen Schlüssel

22.02.2017
test warnt - Der Trick mit dem verlorenen Schlüssel
©  Fotolia / V. Seleznev

„Hallo, Sie haben Ihren Schlüssel verloren.“ Wer das hört und auf dem Rückweg vom Einkauf vor der Haustür steht, könnte gerade einem Trick­dieb auf den Leim gehen. Der Schlüssel­bund sei im Supermarkt abge­geben worden, sagt der nette Mitbürger. Klar, dass die so Angesprochenen sofort kehrt­machen, um ihn an der Laden­kasse abzu­holen.

So funk­tioniert der Trick

Der Fremde hat seinem Opfer schon im Supermarkt aufgelauert und in einem unbe­obachteten Moment den Schlüssel gestohlen. Dann folgt er ihm in sicherem Abstand auf dem Weg nach Hause, um die Wohn­adresse heraus­zufinden. An der Haustür spricht er sein Opfer an. Während der Bestohlene zurück zum Supermarkt läuft, öffnet der Dieb mit dem Schlüssel die Tür und klaut Bargeld und Schmuck.

Täter agieren nicht allein

Die Polizei in Köln-Deutz hat eine Bande von vier Tätern gefasst. Eine 21-Jährige hatte einer Frau in einem Drogeriemarkt die Schlüssel gestohlen. Die Täterin hatte eine Jacke über ihren Arm gelegt, um darunter verdeckt zugreifen zu können. Zusätzlich schirmte ein Mittäter sie mit seinem Körper ab. Zwei Komplizen warteten auf der Straße, um dem Opfer zu folgen. Einem Laden­detektiv war die Bande aufgefallen. Andere Polizei­dienst­stellen berichten von ähnlichen Fällen.

22.02.2017
  • Mehr zum Thema

    Betrug mit Fake­shops Gefahr bei Vorkasse und Nied­rigst­preis

    - In der Vorweihnachts­zeit haben Betrüger Hoch­konjunktur: Sie richten Fake­shops ein, kassieren per Vorkasse, liefern aber nicht. Aktuell locken sie mit Ware von Nike zu...

    Neue Betrüger­masche Mit fremder Apple-ID shoppen gehen

    - In China klappte es schon: Kriminelle verschafften sich Zugang zum Apple-Account argloser Nutzer und kauf­ten auf deren Rechnung ein. Betroffen waren Nutzer, die mit dem...

    test warnt Betrug mit Ferien­häusern

    - Ein Traum­haus für kleines Geld? Vorsicht, der Betrug mit Ferien­häusern boomt. Auch auf großen Internetportalen sind Gauner unterwegs. Auf ansprechend gestalteten Seiten...