test warnt Abzock­anruf statt Strom­ersparnis

test warnt - Abzock­anruf statt Strom­ersparnis
© Getty Images / Stock4B Creative

Das Handy klingelt. Eine forsche Stimme meldet sich, in geschäftigem, rasantem Ton, über­fall­artig und schwer verständlich: „Hier allgemeine Anbieter, in Ihrer ganzen Straße machen wir die Stromreduktion. Wann sind Sie zu erreichen?“ Wir können gerade noch der Versuchung widerstehen, eine Uhrzeit zu nennen und starten eine Gegen­frage: „Von wo rufen Sie an?“ Eine Adresse will der Anrufer nicht angeben, beteuert statt­dessen: „Wir koope­rieren mit 130 Stadt­werken.“ Als wir nach­haken, legt er auf.

Solche Anrufe häufen sich zum Jahres­ende. Viele Kunden können aus ihrem Strom­vertrag aussteigen, weil ihr Versorger zum neuen Jahr die Preise erhöht. Die Anrufer versprechen eine Preis­ersparnis. Doch daraus wird nichts, warnen Verbraucherzentralen. Statt­dessen finden die Opfer wenig später einen Strom­vertrag im Brief­kasten, den sie angeblich während des Telefonats abge­schlossen haben. Am Ende zahlen sie mehr als vorher.

Tipp: Legen Sie sofort auf. Sagen Sie nichts. Ein „Ja“ – zum Beispiel auf die Frage „Wollen Sie Geld sparen“ – wird Ihnen als Zustimmung zu einem neuen Vertrag ausgelegt. Wird Ihnen ein Vertrag unterge­schoben, gehen Sie zu einer Verbraucherzentrale.

Mehr zum Thema

  • Ungebetene Anrufe Neuen Strom­vertrag unterge­schoben

    - „Preis­garantie: Wir sind 10 Prozent billiger.“ Mit solchen Versprechen lotsen ungebetene Anrufer Strom­kunden in teure Verträge. Oft täuschen sie vor, vom aktuellen...

  • Apps ausprobieren Ganz leicht Geld verdienen mit dem Handy?

    - Mit dem Handy Geld verdienen, mit ein paar Klicks? Das versprechen Micro-Job-Apps. Man lädt sie aufs Handy und bekommt eine Liste mit weiteren Apps, die man ankli­cken...

  • Betrugs­masche per SMS So wird per Handy abge­zockt

    - Eine SMS von der Post? Zu wenig Porto aufs Paket geklebt? Nun liegt es im Verteilzentrum und wartet auf Nach­porto. Gott sei Dank ist ein Link in der SMS, um das Problem...

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Franz.H.aus.A am 09.07.2018 um 23:05 Uhr
Der Tägliche Wahnsinn

Ich finde das nicht nur Windige Leute geschäfte machen wollen sonder auch am Markt bekannte .
Autoversicherer schrei mich an und sagen das Sie 10 % billiger sind bedingung ich mus den vetrag einsenden.
Das Gleich haben Die Stadtwerke XXXXX auch gemacht schreiben mich an und sagen das Sie billiger sind . Ich mus den vetrag einreichen .
Das ist doch kein Wettbewerb Oder ?

Bienenstich am 10.02.2018 um 16:13 Uhr
Neuer Abzocker?

Seit Tagen nervt ein Anrufer unter der nicht im Internet auffindbaren Rufnummer 0691200956979, um mit redegewandter Art und Weise den "größten Stromanbieter" anzupreisen, Angaben zum jährlichen Stromverbrauch (dann auch noch zum Gasverbrauch) zu entlocken und dann monatliche Raten unterhalb der eigenen anzugeben. Angaben zu Geburtstagen habe ich verweigert. Hauptargument des Anrufers war, dass noch 2018 die Strompreise um 13 % steigen würden und man mit einer Preisgarantie für 2018 und sogar bis 2019 Sicherheit vor Verteuerungen haben würde, keine Details zum Angebot. Letztendlich wollte er nur die Zustimmung zur postalischen Zusendung eines Vertragsangebotes, das man ja nach Prüfung auch ohne Annahme zurückschicken könne. Meine Frage nach dem Namen des Anbieters, war die Antwort kaum zu verstehen (leger, lecker, leg oder leck oder was?). Eine Internetseite wurde nicht genannt. Nach der wiederholten kategorischen Ablehnung einer postalischen Zusendung beendete der Anrufer das Gespräch.