test erklärt Meldung

Lokales im globalen Netz. Mehr als 15 Millionen Seiten im Internet tragen das Kürzel .de – so auch test.de. Für neue Home­page-Betreiber wird es immer schwieriger, griffige Adressen zu finden. Deshalb kommen in Kürze neue Endungen (Top Level Domains) hinzu. Für Privatpersonen und Klein­unternehmer sind insbesondere lokale und thematische Endungen interes­sant, zum Beispiel .berlin, .bayern, .gmbh oder .sport. Sie erleichtern die Suche nach einpräg­samen Adressen und sorgen für Lokalkolorit oder eine klare inhalt­liche Zuordnung. Zudem helfen die neuen Endungen bei der Such­maschinen­optimierung.

So kommen Sie an die Domains. Verfügbar sind die neuen Endungen ab Ende des Jahres oder ab 2014. Registrierungs­wünsche können Seiten­betreiber schon jetzt anmelden. Interes­senten müssen sich dafür an sogenannte Registrare wenden – dazu zählen die Deutsche Telekom, 1&1 und Strato. Eine Liste aller auto­risierten Registrare gibt es auf www.icann.org. Unternehmer sollten sich früh­zeitig um die Registrierung kümmern, denn ihre Anträge werden vorrangig bearbeitet. Die Registrare informieren Interes­senten über alle neu verfügbaren Endungen sowie über den Preis für die gewünschte Domain (zu deutsch: Feld, Gebiet). Der dürfte bei jähr­lich 10 bis 90 Euro liegen. Domains mit mehreren Bewerbern werden versteigert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.