test entdeckt Sicherheitsmangel Meldung

Wegen der Gefahr von Stromschlägen ruft Quelle eine Privileg-Dampfbügelstation zurück. Das Gerät war unter den Bestellnummern 8 92 61 62 und 8 92 61 64 von Juli bis Mitte Oktober im Angebot und kostete rund 300 Euro. Wegen einer fehlenden Abdeckung lassen sich elektrische Kontakte an der Unterseite des Dampfgenerators berühren. Den Mangel hat die Stiftung Warentest beim Test von Dampfdruckbügeleisen entdeckt und informierte Quelle. Das Versandhaus hat jetzt eine Hotline geschaltet und bietet Käufern des Geräts eine kostenlose Nachrüstung an.

Abdeckung fehlt

Ursache für den Fehler ist nach Angaben von Quelle das Versäumnis eines Lieferanten. Dort sei schlicht vergessen worden, eine Abdeckung zu montieren. Auch bei der Quelle-internen Qualitätskontrolle rutschte der Fehler durch. Die Gefahr von Stromschlägen ist nicht sehr hoch: Die Kontakte sind durch ein Loch an der Unterseite des Dampfgenerators erreichbar. Die Öffnung ist rund und hat einen Durchmesser von fast drei Zentimetern. Knapp 6 Zentimeter dahinter befinden sich stromführende Teile.

Kostenlose Reparatur

Kunden, die das Gerät bestellt haben, hat Quelle bereits informiert. Das Unternehmen hat das Gerät jedoch auch in seinen Technikcentern angeboten. Kunden, die dort eingekauft haben, werden gebeten sich unter der kostenlosen Telefonnummer 0 800/7 76 33 28 zu melden. Der Kundendienst wird dann einen Termin für die Reparatur vereinbaren.

Dampfdruckbügler im Test

Der Vergleichstest von Dampfdruckbügeleisen, bei dem test den Fehler aufdeckte, wird im Januar-Heft erscheinen. Über den Sicherheitsmangel an dem Quelle-Gerät hat die Stiftung Warentest den Anbieter vorab informiert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 501 Nutzer finden das hilfreich.