test-Leser fragen Was ist eine W/O-Creme?

0

Für meine trockene und strapazierte Haut wurde mir in der Apotheke eine W/O-Creme empfohlen. Was ist das Besondere daran?

Bei W/O-Cremes, also Wasser-in-Öl-Zubereitungen, handelt es sich um vergleichsweise fettreiche Emulsionen. Sie bestehen aus winzigen Wasserkügelchen, die in Öl eingeschlossen sind. Diese Mittel ziehen nur langsam in die Haut ein, glänzen leicht und werden besonders als Nachtcreme genutzt, bei sehr trockener, reifer Haut und im Winter aber auch als Tagescreme und Witterungsschutz. Bei „leichteren“ Cremes handelt es sich meist um O/W- Emulsionen (Öl in Wasser). Hier sind kleine Öltröpfchen in Wasser verteilt, das Wasser schließt das Öl ein. Sie ziehen in der Regel schneller ein, wirken eher mat­tierend und sind für die normale und fettreiche Haut die richtige Tagespflege.

0

Mehr zum Thema

  • Tages­cremes mit UV-Schutz im Test Pflege und Sonnen­schutz für wenig Geld

    - Tages­cremes mit UV-Schutz sollen der Gesichts­haut Feuchtig­keit spenden, sie pflegen und vor schädigendem Sonnenlicht schützen. Die Stiftung Warentest hat elf solcher...

  • Verpackungs­ärger Balea Vital+ Tages­creme vom dm

    - „Eine kleine Dose in einer größeren Schachtel. In der Dose eine noch viel kleinere Dose mit viel Luft darum und darunter“, ärgert sich test-Leser Günter Killian aus...

  • Trockene Haut richtig pflegen 5 Tipps: So bleibt die Haut geschmeidig

    - Sie leiden unter trockener Haut? Wir haben fünf Tipps, was Sie bei der Pflege beachten sollten.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.