test-Leser fragen Was hilft bei rissiger Hornhaut?

25.09.2003

Im Sommer bin ich viel barfuß gelaufen und habe jetzt unter den Fußsohlen eine dicke Hornhaut. Sie ist an manchen Stellen auch eingerissen. Was kann ich dagegen tun?

Rissige Fußsohlen können auch Anzeichen einer Entzündung oder eines Ekzems sein. Lassen Sie deshalb die Ursachen von einem Hautarzt abklären.

Stellt sich alles als harmlos heraus, können Sie die frisch gebadeten Füße am besten erst einmal drei Tage lang, morgens und abends, mit einer harnstoffhaltigen Salbe aus der Apotheke dick eincremen. Das macht die Haut weicher und geschmeidiger. Anschließend lassen sich die Schwielen mit einer speziellen Hornhautfeile langsam und vorsichtig abtragen.

Wenn Sie sich das nicht selbst zutrauen oder Ihnen das Feilen zu mühsam ist: Jede Fußpflegerin freut sich auf Ihren Besuch.

25.09.2003
  • Mehr zum Thema

    Fuß- und Nagelpilz Diese rezept­freien Mittel helfen

    - Pilz­infektionen sind hartnä­ckig. Mittel gegen Fußpilz und Nagelpilz können helfen, sollten aber früh­zeitig einge­setzt werden. test.de sagt, was hilft und wie Sie...