test-Leser fragen Verdampft Alkohol vollständig?

27.04.2006

Ich koche gern mit Rotwein oder Marsala. Kann ich solche Gerichte auch servieren, wenn Kinder am Tisch sitzen?

Alkohol im Essen verdampft nicht vollständig, wie oft behauptet wird. Zwischen 4 und immerhin 85 Prozent können zurückbleiben, haben amerikanische Forscher der University of Idaho festgestellt. Die Menge hängt vor allem von der Kochzeit ab: In einem Hähnchengericht mit Rotwein wurden nach zehnminütigem Köcheln noch rund 60 Prozent des zugesetzten Alkohols gemessen, in einem Rotweinbraten waren es nach zweieinhalb Stunden in der Bratröhre immerhin noch 6 Prozent.

Eine andere Sache ist der Alkoholgehalt pro Portion. Zum Vergleich: Ein kleines Glas Wein von 0,2 Litern hat etwa 20 Gramm Alkohol. Die Forscher kamen bei den Gerichten auf 0,2 bis 3 Gramm pro Portion, je nachdem, ob ein durchgegarter Braten auf den Tisch kam oder eine frisch mit Likör parfümierte Soße den Nachtisch zierte. Als Einzelfall sind solche Mengen medizinisch gesehen eher unproblematisch. Trotzdem: Man sollte Kinder nicht auf den Alkoholgeschmack bringen. Und für trockene Alkoholkranke sind auch solche Minireste ein Risiko.

27.04.2006
  • Mehr zum Thema

    Craft Beer Warum es frisch besser schmeckt

    - Wer hand­werk­lich gebrautes Bier kauft, sollte es kühl lagern und bald trinken. Ansonsten geht das besondere Aroma des Getränks verloren. Das zeigt eine aktuelle Studie...

    Wein­verschlüsse im Test Sauer­stoff muss draußen bleiben

    - Wein altert, sobald die Flasche geöffnet wird. Um diesen Prozess zu bremsen, sollte der Wein möglichst wenig Sauer­stoff abbe­kommen. Unsere Schweizer Kollegen von K-Tipp...

    Histamin-Unver­träglich­keit Juck­reiz durch Rotwein und Räucher­fisch

    - Rotwein, Parmesan, Salami, Räucher­fisch – einige Menschen bekommen nach dem Essen rote Flecken im Gesicht, die Haut juckt, der Darm rumort. Das könnte an einer...