test-Leser fragen Meldung

Stimmt es, dass ein Dimmer die Helligkeit einer Lampe drosselt und dabei Energie spart?

Ja. Eine gedimmte Glühlampe benötigt weniger Strom als eine nicht gedimmte. Und das, obwohl der ohnehin schlechte Wirkungsgrad einer Glühlampe mit geringerer Temperatur der Glühwendel stark abnimmt. Es stimmt nicht, dass ein Dimmer ein vor die Lampe geschalteter Widerstand ist, der einen Teil der Leistung in Wärme umsetzt, wodurch der Stromverbrauch insge­samt aber gleich bleibt. Ein Dimmer schaltet eine am Stromnetz mit 50 Hertz betriebene Lampe in jeder Sekunde 100 Mal für eine mehr oder weniger lange Zeit aus – je nach Stellung des Dimmers. Moderne Dimmer verbrauchen weniger als ein Prozent der gesteuerten Leistung für den eigenen Betrieb.

Dieser Artikel ist hilfreich. 499 Nutzer finden das hilfreich.