Seit der letzten Party klingt meine HiFi-Anlage grässlich. Wahrscheinlich sind die Lautsprecher hin. Was kann ich tun?

HiFi-Lautsprecher sind nicht pegelfest. Hohe Lautstärken können sie zerstören. Doch selten muss im Schadensfall ein neuer Satz Boxen gekauft werden. Meist sind nur einzelne Lautsprecher betroffen, und die können getauscht oder repariert werden. Besonders bei teuren Boxen lohnt sich das. Die Reparatur eines Bass-Chassis kostet oft nur 50 Euro.

  • Fehler suchen. Finden Sie den defekten Lautsprecher. Legen Sie dazu klassische Musik auf, Orgel für tiefe Töne, Klavier für hohe. Der defekte Lautsprecher verrät sich durch Kratz- und Schleifgeräusche (Defekt des Basslautsprechers) beziehungsweise durch verzerrte Höhen (Mittel- oder Hochtöner defekt), oder er schweigt ganz.
  • Reparieren lassen. Firmen, die Lautsprecher reparieren, können Sie leicht im Internet finden, zum Beispiel unter der Adresse www.wer-weiss-was.de
  • Selbst reparieren. Wer es sich zutraut, löst die Schrauben des defekten Chassis, nimmt den Lautsprecher heraus, und lötet die Kabel ab. Für aktuelle Lautsprecher bekommen Sie Ersatz beim Hersteller. Ältere und besonders hochwertige Chassis sollten Sie besser vom Fachmann reparieren lassen. Das neue oder reparierte Chassis bauen Sie in umgekehrter Reihenfolge wieder ein. Achtung: Kabel beim Wiederanlöten nicht vertauschen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 253 Nutzer finden das hilfreich.