test-Leser fragen Meldung

Der Nachforschungsantrag für ein Päckchen, das nicht ankam, blieb ohne Ergebnis. Die Post will den Wert nicht ersetzen. Ist das korrekt?

Ja. Für Päckchen übernimmt die DHL, der Paketdienst der Post, keine Haftung. Wer hier am Porto spart, kann deshalb eine böse Überra­schung erleben. Päckchen – Maximalgewicht zwei Kilo, Höchstmaß 60 mal 30 mal 15 Zentimeter – kosten nur 3,90 Euro. Wer Versicherungsschutz haben will, muss ein Paket aufgeben. Das kostet 6,90 Euro bei bis zu 10 Kilogramm und maximal 120 mal 60 mal 60 Zentimeter. Dafür ist jedes Paket mindestens bis 500 Euro versichert – unversicherte Pakete gibt es gar nicht. Selbst unfrankierte, bei denen der Empfänger das Porto zahlt, sind bis zu 500 Euro versichert, zum Beispiel wenn ein Kunde ein defektes Gerät auf Gewährleistung an den Hersteller zurückschickt. Ist der Inhalt wertvoller, kann es gegen 3,50 Euro Zuschlag bis 2 500 Euro oder gegen 15 Euro Zuschlag bis 25 000 Euro versichert werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 341 Nutzer finden das hilfreich.