test-Leser fragen Navigieren ohne PC?

0

Ich will mir ein tragbares Navigationsgerät kaufen, besitze aber keinen Computer. Brauche ich für das Navi einen PC?

Grundsätzlich funktionieren tragbare Navigationsgeräte unabhängig vom Computer. Schwierig kann es werden, wenn man Aktualisierungen aufspielen will. Für viele Geräte gibt es neues Kartenmaterial nur zum Herunterladen aus dem Internet oder auf CD – in beiden Fällen braucht man einen Rechner, um die Karten aufs Navi zu übertragen. Wer Wert auf aktuelles Kartenmaterial legt, aber keinen Computer hat, sollte darum ein Navi wählen, für das man auch auf Speicherkarten installiertes Kartenmaterial kaufen kann. In unserem letzten Test Navigationsgeräte galt das laut Anbieterangaben für GoPal P4410 und E3215 von Medion, Go 720 T und One XL T von TomTom und Dayton PN 3000 von VDO-Siemens.
Tipp: Weitere Informationen erhalten Sie in unserem aktuellen Vergleich Apps und Navigationsgeräte.

0

Mehr zum Thema

  • Blitzer-App Ist die Warnung vor Radarfallen legal?

    - Millionen Deutsche haben ein Programm auf ihrem Handy, das sie vor Radarfallen warnt. Doch Achtung: Für Auto­fahrer ist die Nutzung einer solchen Blitzer-App illegal....

  • Handy am Steuer Das sind die Regeln, Strafen und Urteile

    - Handy am Steuer – das kann teuer werden und Punkte geben. Hier finden Sie die Informationen der Stiftung Warentest zur Hand­ynut­zung im Auto und auf dem Fahr­rad.

  • Wander-Apps im Test Gute Begleiter für die Tour

    - Die Stiftung Warentest hat beliebte Wander-Apps wie Komoot und Outdoo­ractive getestet. Mit den besten planen Wanderer individuelle Touren und finden problemlos den Weg.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.