test-Leser fragen Make-up gegen Sonne?

2

Bei meinem neuen Make-up ist der Lichtschutz­faktor 18 auf der Tube angegeben. Komme ich damit wirklich über den Tag?

Das ist kein Problem. Schon Make-up allein schützt vor UV-Strahlen. Das bewirken – wie beim Lippenstift – die darin enthaltenen farbigen Mikropigmente. Wie hoch der Lichtschutzfaktor von Make-up ist, lässt sich aber nur schwer messen und daher kaum beziffern. Fest steht aber: Je besser die Deckkraft, desto höher der Lichtschutzfaktor. Eine getönte Tagescreme tuts also nicht. Bei Make-up dagegen ist ein zusätzlicher Lichtschutzfilter oft sogar überflüssig. Außerdem machen Lichtschutzfilter jedes kosmetische Produkt teurer.

Tipp: Bleiben Sie ruhig beim ganz normalen Make-up. Wenn Sie aber bei intensiver Sonne ganz sichergehen wollen, tragen sie vor dem Schminken eine Creme mit Lichtschutzfilter auf.

2

Mehr zum Thema

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 06.03.2018 um 11:35 Uhr
Make up

@Vita.Bella: Wir sehen keinen Anlass beim Sonnenbad auf Make up verzichten zu müssen. Das Make up kann über dem Sonnenschutzmittel aufgetragen werden.(bp)

Vita.Bella am 05.03.2018 um 14:43 Uhr
Make Up in der Sonne?

Hallo,
da ich auch in der Sonne nicht auf Make Up verzeichten möchte, wüßte ich sehr gern ob frührere Warnungen, dieses in der Sonne zu tragen jetzt nicht mehr gelten?!
Natürlich würde ich Sonnenschutzmittel auf die Haut direkt auftragen, darüber dann das Make Up.
Ich dachte bis jetzt, das Make Up würde irgendwelche Stoffe in der Sonne freisetzen, die nicht gut für die Haut sind ??
Vielen Dank !