test-Leser fragen Kein Eingang für den Plattenspieler?

0

Mein neuer Receiver hat keinen Eingang für meinen noch gut funktionierenden Plattenspieler – was kann ich da machen?

Keine Angst, Sie müssen nicht auf Ihre Schallplatten-Hits verzichten. Falls Ihr neuer Receiver keine speziellen Eingänge hat, die in der Regel mit „phono“, manchmal auch mit „MM“ und/oder „MC“ beschriftet sind, brauchen Sie einen Phono-Vorverstärker. Dieses kleine Kästchen wird zwischen Plattenspieler und Receiver geschaltet. Dafür wird es per Cinchkabel mit einem beliebigen Hochpegel-Eingang Ihres Receivers verbunden. Gemeint sind Eingänge mit der Beschriftung „Line“,„Aux“ oder „CD“. Der Vorverstärker passt das Signal vom Plattenspieler dann so an, dass der Pegel an seinem Ausgang genauso laut ist wie bei CD-Spielern oder anderen Geräten. Das Schöne daran: Mit hochwertigen Vorverstärkern klingt die Musik oft sogar besser als über Phono-Stufen, die in den Receiver eingebaut sind. Vorverstärker sind ab rund 25 Euro im Fachhandel und übers Internet zu haben.

0

Mehr zum Thema

  • Musik hören zu Hause So gestalten Sie Ihr Sound-Netz­werk

    - CD und Schall­platte war gestern. Heute kommt Musik vom Streamingdienst, von der Netzwerkfestplatte, vom Smartphone. Es gibt verschiedene Wege, sie von dort zum Gehör zu...

  • Platten­spieler im Test Rück­kehr der Sinn­lich­keit

    - Schall­platten boomen. In unserem ersten Platten­spieler-Test seit 36 Jahren über­zeugen viele Modelle. Bei Preis, Ausstattung und Bedienung gibt es aber große Unterschiede.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.