Wir wollen uns neue Matratzen kaufen. Der Verkäufer sagte uns, dann sei auch gleich ein Ersatz der Lattenroste fällig. Stimmt das?

Lattenroste halten deutlich länger als Matratzen. Unsere Dauerprüfungen (60 000 Walzgänge mit 140 Kilo) simulieren eine Nutzung von acht bis zehn Jahren, ohne dass Veränderungen an den darunter liegenden Rosten eintreten. Die verleimten Hölzer ermüden kaum durch Alterung. Anders ist dies bei Matratzen, die laufend Schweiß aufnehmen müssen und aus hygienischen Gründen nach etwa acht Jahren entsorgt werden sollten. Falls ein Lattenrost, beispielsweise im Beckenbereich, nicht mehr die ursprüngliche „Spannung“ (leichte Wölbung nach oben) hat, kann man versuchen, die Latten von dort mit denen aus dem weniger strapazierten Fuß- oder Kopfbereich auszutauschen. So schlafen Sie auch die nächsten Jahre gut auf Ihrem alten Lattenrost.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1123 Nutzer finden das hilfreich.