test-Leser fragen Besser Zähne putzen mit Schall?

2

Schallaktive Zahnbürsten sollen besonders gründlich reinigen. Stimmt das?

Zum Teil. Genauer gesagt: Für Menschen mit nur gebremstem Putzeifer, die noch nicht ans elektrische Zähneputzen gewöhnt sind, scheinen die Schallzahnbürsten Vorteile zu haben. In Studien hat sich jedenfalls herausgestellt, dass dann mit diesen Bürsten oft bessere Putzergebnisse erzielt wurden als mit anderen elektrischen Zahnbürsten oder mit Handzahnbürsten. Bei diesen relativ teuren elektrischen Zahnbürsten versetzt ein Motor die Borsten in rasche Schwingungen. Die länglichen Bürstenköpfe ähneln denen von Handzahnbürsten. Bislang übliche Elektrobürsten putzen meist mit runden, hin- und herschwingenden Bürstenköpfen.

Tipp: Eines gilt aber nach wie vor: Die beste Bürste bleibt die, die regelmäßig, gründlich und möglichst drei Minuten lang benutzt wird. Dabei ist es dann gleich, ob die Zahnbürste per Hand oder Elektroantrieb in Bewegung gesetzt wird.

2

Mehr zum Thema

  • Zahn­pflege Das braucht es für gesunde Zähne

    - Welche Zahnpasta eignet sich für wen? Worauf kommt es bei Kinder­zähnen an? Muss Zahnseide wirk­lich sein? Wir beant­worten die wichtigsten Fragen zum Thema Zahn­pflege.

  • Elektrische Zahnbürsten Gute für weniger als 20 Euro

    - Ob Philips, Oral-B oder dm, runder Bürs­tenkopf oder Schall­zahnbürste: Mit den Tests der Stiftung Warentest finden Sie die passende elektrische Zahnbürste und sparen Geld.

  • Zahnseide und Interdentalbürsten Interdental­pflege im Test

    - Rund 40 Prozent der Zahn­flächen liegen in den Zwischenräumen – ein Job für Zahnseide, Interdentalbürsten und andere Mini­werk­zeuge. Die Stiftung Warentest hat 12...

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Ding92 am 07.06.2016 um 07:32 Uhr
Was Zahnärzte empfehlen...

Ich möchte mich meiner Vorrednerin anschließen. Meine Zahnärztin empfiehlt eine Schallzahnbürste und eine Sonicare AirFloss (bekommen die von Philips dafür ein Kickback, die Zahnärzte?). Und nun? Funktionieren die wirklich nur mit speziellen Zahncremes? Lohnt sich der Umstieg von meiner Oral-B Elektrobürste? Also andere Quellen bemühen....

71gerda am 30.12.2010 um 10:50 Uhr
Umtersuchung fehlt!!!

Fragen:
1. Gibt es Unterschiede zwischen Schall- und Ultraschallzahnbürsten?
2. Ist eine spezielle Zahncreme leistungsfördernd und welche gesundheit-
lichen Auswirkungen hat sie?
3 .Ist die Preisspanne zwischen etwa 20€ und 120€ gerechtfertigt?
4. Kann die Ultraschallzahnbürste Zahnstein entfernen?
5. usw,,,,
6. Ist die Technische Anwendung auf den Haushalt übertragbar, wo sind
sie eisetzbar ....
Fragen...Fragen.. wie oft kaufen Sie in Ihrem Leben Kameras, wie oft
Zahnbürsten.( Reinigungsdinge ).....
Ihre bisherige Antwort - sinngemäß übertragen -
..wenn sie einen Staublappen nehmen und jeden Tag eine Stunde wischen
wird es genau so sauber wie mit einem Staubsauger.