test-Echo: Hotlines 03/2011 Meldung

Sich bei NetCologne über eine zu hohe Rechnung zu beschweren, kann in einer Odyssee enden. Das zeigt ein weiteres Erlebnis eines der Haushalte, die an unserem Test der Hotlines von Telefonanbietern (test 03/2011) beteiligt waren: Im November kaufte ein Tester im Rahmen einer Rabattaktion einen Surfstick für monatlich 19,90 Euro statt 24,90 Euro. Der Preisnachlass von 5 Euro wurde auf der Rechnung aber nicht abgezogen, sondern addiert. Nach telefonischer Reklamation versprach NetCologne umgehende Klärung und Korrektur. Folge: Keine. Auch im Januar kassierte NetCologne wieder zu viel. Erst im Februar war die Rechnung korrekt. Eine Rückerstattung des zu viel gezahlten Geldes erfolgte erst Mitte März nach wiederholten Beschwerden per E-Mail und bei der Servicehotline. Solche Probleme sind in der Branche kein Einzelfall.

Tipp: Kontrollieren Sie Providerrechnungen immer genau. Buchen Sie die ganze Lastschrift zurück, wenn zu viel abgebucht wurde, und überweisen Sie nur den unstrittigen Betrag.

Dieser Artikel ist hilfreich. 440 Nutzer finden das hilfreich.