test Spezial Weiterbildung Bessere Jobchancen mit Weiterbildung in Wellness, Fitness, Pflege

Die Gesundheitswirtschaft gilt als der Wachstumsmotor des 21. Jahrhunderts. Bis zu 700.000 neue Jobs sollen hier in den kommenden Jahren entstehen. Gerade in der Wellness- und Fitnessbranche klingen neue Weiterbildungen viel versprechend – doch längst nicht alle Kurse zahlen sich aus. Für wen sich welche Weiterbildung lohnt und wo es gute Jobchancen und empfehlenswerte Kurse gibt, steht im neuen test Spezial Weiterbildung „Jobs in Wellness, Fitness und Pflege“.

Die Stiftung Warentest hat rund 100 Weiterbildungen aus den Bereichen Wellness und Ernährung, Fitness und Pflege getestet. Darunter Erfolg versprechende Lehrgänge wie den Fitnessfachwirt und die Schulung zur Tagesmutter oder auch völlig neue, ungeregelte Weiterbildungen wie den Wellnesstrainer oder den Anti-Aging-Berater. Darüber hinaus liefert das test Spezial „Jobs in Wellness, Fitness und Pflege“ Informationen zu Branchentrends, Jobchancen, rechtlichen Grauzonen und Fördermöglichkeiten.

Insbesondere in der Wellness- und Beautybranche locken findige Anbieter auch Interessenten ohne Vorkenntnisse in ihre Kurse, um diese zu füllen. Doch ohne eine entsprechende Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium können sie ihre Arbeitsmarktchancen in diesen Bereichen kaum erhöhen. Schlimmer noch: In der Berufspraxis können sie sich allein mit dem Weiterbildungs-Zertifikat unter Umständen sogar strafbar machen. Zum Beispiel der Anti-Aging-Berater, der Falten unterspritzt, der Wellnesstrainer, der bei Rückenproblemen massiert, oder die Ernährungsberaterin, die Essgestörte behandelt.

Arbeitgeber und insbesondere die Arbeitsagenturen übernehmen immer weniger Weiterbildungskosten. Das gilt auch für die Einstiegskurse und Umschulungen in der Pflege, obwohl es dort für Arbeitslose sehr gute Jobchancen nach einem Lehrgang gibt. Immer mehr Teilnehmer müssen also ihre Weiterbildung selbst zahlen. Während Tagesmütter-Kurse zum Teil sogar kostenlos angeboten werden, kann schon ein Wochenend-Workshop Anti-Aging einige hundert Euro kosten, ein zweijähriger Wellnesstrainer-Lehrgang sogar bis zu 16.000 Euro.

Das test Spezial Weiterbildung „Jobs in Wellness, Fitness und Pflege“ ist ab dem 20. Oktober 2005 zum Preis von 7,50 Euro im Buchhandel erhältlich oder kann im Online-Shop der Stiftung Warentest bestellt werden.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.