test Spezial Karriere: Kurse Mitarbeiterführung Chef werden im Kloster

Zwei Drittel der Arbeitnehmer in Deutsch­land machen nur noch Dienst nach Vorschrift, jeder Fünfte hat innerlich schon gekündigt. Ein häufiger Grund: Die deutschen Chefs loben zu wenig, geizen mit Anerkennung statt zu moti­vieren. Diese und andere Probleme wollen Seminare zur Mitarbeiterführung lösen.

Die Stiftung Warentest hat für ihr test Spezial „Karriere“ insgesamt zehn Weiterbildungs­angebote für Nach­wuchs­kräfte und Frauen in Führungs­positionen getestet. Gerade diese beiden Gruppen stehen im Arbeits­alltag unter besonderem Druck.

Die meisten Kurse setzen auf eine Mischung aus Theorie und Praxis: So werden neben grund­legenden Konzepten der Mitarbeiterführung auch Aspekte effektiver Gesprächs­führung erörtert und in praktischen Übungen trainiert. Denn nur wer regel­mäßig anhand des eigenen Falls übt, kann das Gelernte später auch im Job umsetzen.

Das Fazit der Tester fällt dabei insgesamt positiv aus: Bis auf einen inhalt­lich sehr schwachen Kurs haben sich alle gelohnt. Für Nach­wuchs­führungs­kräfte war das Seminar „Gestern Kollege/in – Heute Vorgesetzte/r“ in einem Würzburger Kloster besonders empfehlens­wert. Semina­reinheiten und Meditation wechselten sich ab. Unter den Angeboten für weibliche Führungs­kräfte über­zeugte am meisten der Kurs „Frauen führen anders“ der IHK Hanau-Geln­hausen-Schlüchtern.

Der ausführ­lichen Artikel findet sich im test Spezial „Karriere - Weiterbilden und den Job sichern“ der Stiftung Warentest, welches am 07. November 2009 erscheint.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.