test Spezial Energie Heizen mit Holz­pellets: Umwelt­schonend und günstig

Mit einem Holz­pelletkessel heizt man weit­gehend klima­neutral und oben­drein etwas güns­tiger als mit Öl oder Gas, denn der nach­wachsende Rohstoff Holz ist hier­zulande reichlich vorhanden und muss nicht importiert werden. Wichtig ist aber, dass der Kessel die im Holz steckende Energie mit hohem Wirkungs­grad verbrennt und dabei wenig Schad­stoffe in die Umwelt bläst, betont die Stiftung Warentest. Für das Sonderheft test Spezial Energie hat sie zehn Holz­pelletkessel vor allem auf ihre Energieeffizienz und ihre Umwelt­eigenschaften untersucht.

Testsieger ist der Viess­mann Vitoligno 300-P 6–18 kW. Auch der zweit­platzierte Wind­hager Biowin Exklusiv 150 hat eine saubere Verbrennung und eine noch „gute“ Holz­energienut­zung. Zwei andere Kessel wurden hingegen aufgrund ihrer schlechten Abgas­werte abge­wertet und erreichten nur ein „Ausreichend“.

Die inklusive Regelung rund 12 000 Euro teuren Hightech-Wärmeerzeuger funk­tionieren auto­matisch, so dass die rund­lichen Pellets zum richtigen Zeit­punkt aus dem Vorrats­lager direkt in den Brenn­raum gelangen. Der Komfort ist damit ähnlich wie bei Öl- und Gasheizungen. Einziger Nachteil: Alle paar Wochen muss der Aschebehälter geleert werden.

Auch den Brenn­stoff selbst hat die Stiftung Warentest unter die Lupe genommen: Alle zehn getesteten Holz­pellet-Marken erzielten ein „gutes“ Qualitäts­urteil. Die Mängel, über die enttäuschte Pellet­kunden in den vergangenen Jahren klagten, scheinen dank verbesserter Qualitäts­sicherung zumindest bei Marken­produkten der Vergangenheit anzu­gehören.

Viele Tipps zur Umstellung auf eine Pellethei­zung, zum optimalen Stand­ort des Holz­pellet­lagers oder zur Kombination mit einer Solar­anlage gibt das am 30. Mai erscheinende test Spezial Energie zum Preis von 7,50 Euro. Zu bestellen ist es auch online unter www.test.de/energie

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.