test Ratgeber Reparaturen zu Hause Vom Brandloch im Teppich bis zum Rohrbruch

Ob nervtötend tropfender Wasserhahn, ein Brandloch im Teppichboden nach einer Party, Schimmelpilze an der Wand oder Schönheitsreparaturen beim Auszug aus der Mietwohnung – wer selbst Hand anlegen kann, spart hohe Handwerkerkosten. Dass man dazu weder Fachmann noch Profi-Heimwerker sein muss, zeigt das Buch „Reparaturen zu Hause“ der Stiftung Warentest. Mit den fotografierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen gelingt es auch Ungeübten, Reparaturen zu Hause kostengünstig selbst auszuführen.

Von der Pflege und Instandhaltung bis zur Reparatur stellt das Handbuch die ganze Bandbreite der Arbeiten an Möbeln, Wand und Boden, in Bad und Küche, an Heizung, Armaturen und Elektroinstallationen vor. Das Handbuch vermittelt wichtige Arbeitstechniken, sagt, was in Miet- und Eigentumswohnungen erlaubt ist, welche Grundausstattung an Werkzeugen sinnvoll ist und wie man bei der Anschaffung von Werkzeugen solide Qualität erkennt.

Die limitierte Ausgabe des Handbuchs „Reparaturen zu Hause“ erscheint anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Stiftung Warentest und kostet als Sonderedition statt 30,00 Euro nur 20,00 Euro. Das Buch gibt es im Buchhandel oder kann unter Tel. 0180 5/002467 sowie online bestellt werden.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.