test Juli 2004 Sport-BHs: Der Busen braucht Halt

Nicht jeder Sport-BH ist für jede Frau gleich gut geeignet, individuelle Auswahlkriterien sind ausschlaggebend für den perfekt sitzenden Sport-BH. Die Frau muss sich in dem BH wohl fühlen, drücken oder kratzen sollte er nicht. Die Stiftung Warentest prüfte mit Hilfe von 22 Sportlerinnen 17 Sport-BHs beim Badminton, Jazzdance und Fußball. Die Juni-Ausgabe der Zeitschrift test berichtet über die aktuellen Ergebnisse.

Testsieger wurde der „gute“ adidas Cardio Bra, der mit 45 Euro allerdings auch das teuerste Produkt im Test ist. Der BH bietet den besten Halt und ist sehr vielseitig. Insgesamt bekamen sechs BHs das Qualitätsurteil „gut“, elf sind „befriedigend“. Die Sport BHs wurden in den Punkten Tragekomfort, Haltbarkeit und Verarbeitung geprüft. Doch weder der beste Halt, noch die größte Vielseitigkeit sind hilfreich, wenn der BH nicht richtig sitzt.

Einige Frauen empfanden ein Modell als hart und kratzig, während andere den gleichen BH als warm und weich bewerteten. Das zeigt, wie individuell die Auswahl des perfekten Sport-BHs sein kann. Die Preisskala reicht von 7,50 Euro bis zu 45 Euro pro BH, das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet der „gute“ Naturana, der 20 Euro kostet. Ein Tipp: Beim Kauf eines BHs sollte Frau auf überstehende Verschlüsse, schlecht verarbeitete Nähte oder Kanten achten, denn die können kratzen. Außerdem den BH vor dem Kauf unbedingt anprobieren. Ausführliche Informationen zu Sport-BHs finden sich in der Juli-Ausgabe von test.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.