test Dezember 2005: PC-Monitore: „Gute“ Flachbildschirme unter 500 Euro

Einen PC-Flachbildschirm mit „gutem“ Bild gibt es bereits ab 365 Euro. Selbst der beste Monitor im Test ist für weniger als 500 Euro zu haben. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift test, für die sie zwölf Monitore mit 48 cm Bildschirmdiagonale (19 Zoll) getestet hat.

Das beste Gerät im Test, der Philips Brilliance 190P6, liegt mit 485 Euro unter der 500-Euro-Grenze und zeigt sich „sehr gut“ im Sehtest, ist vielseitig und leicht zu bedienen. Nicht ganz so exzellent, aber verlässlich im Bild und mit 365 Euro deutlich billiger: Belinea 10 19 25.

Bei Flachbildschirm-Monitoren hat in den letzten Jahren ein Preisrutsch stattgefunden. Gleichzeitig locken die Anbieter vermehrt mit Glanzoptik. Doch Spiegelungen auf den blanken Oberflächen können stören. Auch eine Folge der Liebe zur schönen Form sind Tasten, die nicht außen, sondern versteckt unten am Gehäuse sitzen. Sie müssen oft umständlich „erfühlt“ werden und liegen unpraktisch eng beisammen.

Die Tester raten, in jedem Fall einen Sehtest im Laden durchzuführen, um zu beurteilen, ob das Bild gleichmäßig hell ist. Mit Hilfe einer mitgebrachten DVD lassen sich die Farben begutachten sowie eventuell auftretende Pixelfehler und Probleme bei schnell bewegten Bildern erkennen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 230 Nutzer finden das hilfreich.