test April 2005 Mehr Leistungsfähigkeit bei Notebooks – Hotlines oft ratlos

Aktuelle Notebooks sind zwar leistungsfähig wie noch nie, doch die Akkulaufzeit lässt immer mehr zu wünschen übrig. Die Stiftung Warentest hat für die April-Ausgabe ihrer Zeitschrift test 15 Notebooks und 14 Hotlines geprüft. Bei den Notebook-Hotlines herrscht, wie schon in einem Test vor drei Jahren festgestellt, oft immer noch Ratlosigkeit – neun der 14 Hotlines sind „ausreichend“ oder „mangelhaft“.

Die Akkulaufzeit als Kenngröße von Mobilcomputern ist bei keinem der getesteten Notebooks überragend. Das in dieser Kategorie bestplatzierte Gericom Notebook schafft bei starker Dauerbelastung gerade einmal drei Stunden. Mit 2 000 Euro kostspieliges, aber „gutes“ Breitbild-Notebook ist das Samsung M40 WVM 1600 mit 43 Zentimetern (17 Zoll) Bilddiagonale. Bei den kleineren Notebooks im Test schneidet das Targa Companion 811E am besten ab. Normaluser, die ihr Notebook nur zum Surfen oder für Büroanwendungen nutzen, werden bei keinem Testgerät Probleme bekommen. Für schnelle 3D-Actionspiele sind die meisten Rechner allerdings nicht ausgelegt.

Die Anrufe bei Notebook-Hotlines sind oft sinnlos. Die Mitarbeiter wissen zu wenig. Problemfälle, die mit dem Windows Handbuch zu lösen gewesen wären, wurden von unqualifizierten Mitarbeitern bearbeitet, deren Computerkenntnisse die durchschnittlicher Nutzer oft nicht überstiegen. Die „befriedigende“ Dell-Hotline löste als einzige alle Probleme – hier werden allerdings über Weitervermittlungen teils schwer nachvollziehbare und unerfreulich hohe Extrakosten fällig, die den Kostendurchschnitt je Problemstellung erheblich nach oben treiben. Ausführliche Informationen zu Notebooks und Notebook-Hotlines finden sich in der April-Ausgabe von test.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.