Vorstands­wechsel bei der Stiftung Warentest: Hubertus Primus folgt auf Dr. Werner Brinkmann

Als neuer Vorstand der Stiftung Warentest wird Hubertus Primus am 2. Januar 2012 seine Tätig­keit aufnehmen. Er folgt Dr. Werner Brinkmann, der nach fast 20 Jahren als Vorstand der Verbraucher­organisation zum Ende des Jahres 2011 in den Ruhe­stand tritt.

Der 1955 in Gers­feld (Hessen) geborene Primus ist Jurist und Journalist und kam nach mehreren journalistischen Stationen 1990 zur Stiftung Warentest, zunächst als Redak­teur für Recht und Steuern der damals neu heraus­gegebenen Zeit­schrift Finanztest. Zwei Jahre später über­nahm er die Chef­redak­tion des Magazins und wechselte 1999 in gleicher Funk­tion zum Schwesterblatt test. Gleich­zeitig über­nahm er die Leitung des Bereichs Publikationen und ist seit dieser Zeit neben Vorstand Dr. Werner Brinkmann Mitglied der Geschäfts­leitung.

Brinkmann war von 1992 bis Ende 1994 zunächst Mitglied des Vorstands und seit 1995 Allein­vorstand der Stiftung Warentest. Für sein lang­jähriges Engagement wurde er anläss­lich seines 65. Geburts­tags am 10. Dezember 2011 mit dem Bundes­verdienst­kreuz ausgezeichnet. Auch Bundes­kanz­lerin Angela Merkel würdigte Brinkmann: „Dass die Stiftung Warentest so bekannt und erfolg­reich ist, gehört nicht zuletzt zu Ihren Verdiensten als Allein­vorstand seit über 15 Jahren. Sie haben die Stiftung Warentest in dieser Zeit wesentlich geprägt und ins 21. Jahr­hundert geführt“, bescheinigte sie ihm zu seinem Abschied in einem Brief.

Mehr bei test.de