Voll­wasch­mittel Pulver besser als flüssig

Weiße Wäsche bleibt nur mit Pulver weiß. Die Stiftung Warentest nahm 23 Vollwaschmittel unter die Lupe und kommt zu dem Ergebnis, dass Pulver eindeutig die bessere Wahl sind. Die Flüssigen enttäuschten gegen­über den Pulvern, bei denen „gut“ nicht gleich teuer sein muss. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeit­schrift test in der April-Ausgabe.

Pulverwasch­mittel sind den Flüssig­wasch­mitteln klar über­legen. Neben den Testsiegern Ariel Compact (19 Cent pro Wasch­gang) und Persil Universal-Megaperls (28 Cent) schnitten im Test auch viele Discounter- und Handels­marken „gut“ ab. Kaum schlechter, aber mit 12 Cent pro Wasch­gang viel güns­tiger, über­zeugten vor allem Aldi (Süd)/Tandil, dm/Denk mit und Lidl/Formil. In der Wasch­wirkung waren auch die Wasch­pulver der Handels­ketten Metro und Schle­cker mit ihrem „guten“ Ergebnis gleich­auf mit den Marken­produkten.

Kostengüns­tige Produkte fielen ebenfalls bei der Flecken­entfernung auf. Die Pulverwasch­mittel von Schle­cker und Lidl waren die einzigen, die schon bei energiesparenden 30 Grad leichte Flecken entfernten. Schwierige Flecken schaffen aber nur die besten Pulver, und das auch erst bei 60 Grad.

Weder in der Flecken­entfernung noch in der Schmutz­entfernung konnten dagegen die Flüssig­wasch­mittel über­zeugen: keins der Produkte wäscht „gut“ und die Flüssigen von Persil und Ariel bilden zusammen mit Rewe sogar die Gruppe der Test­verlierer mit „ausreichenden“ Qualitäts­urteilen.

Auch Wasch­nüsse sind keine gute Wahl. Zwar versprechen sie eine schonende Alternative für Mensch und Umwelt, aber im Test war die Flecken­entfernung beider Produkte „mangelhaft“ und die Wäsche vergraute schnell. Höher im Preis reichen sie nicht an die Reinigungs­qualität eines synthetischen Voll­wasch­mittels heran.

Der ausführ­liche Test findet sich in der April-Ausgabe der Zeit­schrift test und im Internet unter test.de.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.