Veggie Französisch vegetarisch kochen

Vegetarische Ernährung ist kein Synonym für Abschottung und Entbehrung, sondern sie eröffnet eine ganz neue Welt, deren Eckpfeiler Vielfalt, Geschmack, Ausgewogenheit und Lust auf Essen sind. Wie das funktioniert, erklärt die Stiftung Warentest in ihrem neuen Buch „Veggie“. Überraschend kreative und ganz und gar unkomplizierte 500 Rezepte für Vegetarier, Veganer und alle, die die fleischlose Küche lieben.

Ob Picknick für zwei, Gästebuffet oder Abendessen für die Familie – in „Veggie“ sammelt die französische Food-Bloggerin Clea ihre Lieblingsrezepte für alle Lebenslagen: von Minipizza mit Feigen und Basilikum über Spicy-Gemüse-Flans, Zucchini Crumble mit Parmesan, grünen Smoothies und vegetarischen Sushi-Rezepten bis hin zu vielen veganen Dessertvorschlägen.

Vegetarische Ernährung – unmöglich, sich damit zu langweilen, da es immer ein neues Produkt oder eine andere Art der Zubereitung für Lebensmittel zu entdecken gibt. Das ist bestimmt auch der Grund, weshalb immer mehr Menschen entscheiden, kein Fleisch oder Fisch in ihren Einkaufskorb zu legen.

Die Autorin Clea startete 2005 ihren Foodblog cleacuisine. Inzwischen hat sie in Frankreich sieben Kochbücher veröffentlicht. Veggie ist das erste in deutscher Sprache.

Das Buch „Veggie“ hat 336 Seiten und ist ab dem 11. März 2014 zum Preis von 19,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online unter www.test.de/veggie bestellt werden.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.