Tages­geld und Fest­geld Neue Banken liegen vorn

Von der abcbank bis Yapi Kredi: Sparer sollten diese neuen Banken in ihren Wort­schatz aufnehmen, denn sie verdrängen mit hohen Zins­sätzen lang­jährige Anbieter. Finanztest hat gleich sechs Neulinge in seine Bestenliste für Tages­geld, Fest­geld und Einmal­anlagen aufgenommen.

In den letzten Monaten haben es gleich mehrere Neulinge in die Top 20 geschafft: Die abcbank, Degussa Bank, Grenke Bank, Isbank, noabank und die Yapi Kredi Bank. Letztere gehört zu den Spitzenreitern. Die Bank aus den Nieder­landen bietet 2,25 Prozent Zinsen pro Jahr für Tages­geld und 2,26 Prozent für das sechs­monatige Fest­geld. Wer sein Geld zwei Jahre lang fest anlegt, bekommt bei der Yapi Kredi Bank 2,5 Prozent Zinsen.

Die noa bank, erst seit November 2009 auf dem Markt, ist die jüngste Bank unter den Neueinsteigern. Sie bietet Giro­konten, Fest­geld sowie Tages­geld an und vergibt Kredite. Hier kann der Sparer mitentscheiden, was mit seinem Geld passiert. Eröffnet er ein Konto, wählt er zwischen den vier Bereichen Region, Leben, Planet oder Kultur. Entscheidet er sich beispiels­weise für die Option Planet, vergibt die Bank Kredite im Bereich der erneuer­baren Energien oder der Bio-Land­wirt­schaft.

Die Stiftung Warentest erfasst jeden Monat die attraktivsten Angebote für Tages­geld, Fest­geld sowie mehr­jährige Zins­anlagen ohne Kündigungs­möglich­keit. Die Kriterien: Das Konto muss kostenlos und das Anlegergeld sicher sein. Mindestens 50.000 Euro sollten zu 100 Prozent abge­sichert sein. Darüber hinaus darf die Konto­eröff­nung an keinerlei Bedingungen wie etwa den Kauf eines Fonds geknüpft sein.

Der ausführliche Vergleich findet sich in der aktuellen Ausgabe von Finanztest oder im Internet unter www.test.de/zinsen.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.