Tag der Umwelt Stiftung Warentest ist Umwelt­giften auf der Spur

„Umwelt­schutz – für unsere Gesundheit“ lautet das Motto des heutigen Tages der Umwelt. Um Gesund­heits­gefahren zu erkennen, die im eigenen Haushalt lauern können, bietet die Stiftung Warentest zahlreiche persönliche Umwelt­analysen an.

Ob Gift unterm Parkett, Schwer­metalle im Trink­wasser, Asbest in älteren Gebäuden oder Holz­schutz­mittel in Brettern und Balken – die Stiftung analysiert die einge­schickten Proben ebenso wie Schimmel im Haus oder Radon. Außerdem werden Hausstaub- und Luft­analysen sowie eine Boden­analyse auf Schwer­metalle angeboten. Wer in seinem Haushalt Schädlinge findet, kann diese bestimmen lassen und erhält Tipps, wie sie ohne Gift bekämpft werden können.

Für die Ermitt­lung werden der Stiftung Warentest nach Anleitung selbst entnommene Proben zuge­schickt – zum Beispiel von Trink­wasser – die dann analysiert werden. Neben dem Ergebnis über­mittelt die Stiftung auch weiterführende Informationen zur Gesund­heits­gefähr­dung und zu Sanierungs­möglich­keiten.

Für Fragen steht das Umwelt­telefon der Stiftung Warentest donners­tags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter der Telefon­nummer 030–26312900 zur Verfügung.

Kontakt

Wenn Sie über die Stiftung Warentest berichten oder Expertinnen und Experten interviewen möchten, kontaktieren Sie das Kommunikations-Team.