Spezial Bestattungen: Was tun im Todesfall?

Stirbt ein geliebter Mensch, möchten sich die meisten Angehörigen häufig lieber mit anderem beschäftigen als mit der Organisation einer Bestattung und behördlichen Formalitäten. Doch ausgerechnet in den ersten Tagen müssen Hinterbliebene eine Vielzahl an Aufgaben erledigen und unter Zeitdruck wichtige, oft teure Entscheidungen treffen. Das test Spezial Bestattungen der Stiftung Warentest begleitet nach einem Todesfall.

Die Bestattungskultur ändert sich. Nur noch jeder Vierte wünscht sich eine Beisetzung im traditionellen Sarggrab. Die Zahl der Alternativen ist in den vergangenen Jahren gewachsen. Der gesellschaftliche Trend zur Individualisierung schlägt sich ebenso nieder wie die Digitalisierung und die steigende Zahl von Menschen, die nicht nach christlicher Tradition beigesetzt werden. Um den neuen Entwicklungen gerecht zu werden, hat die Stiftung Warentest das Test Spezial Bestattungen für seine vierte Auflage nicht nur aktualisiert, sondern umfassend überarbeitet.

Das Sonderheft beginnt mit einem Schritt-für-Schritt-Plan für die ersten Tage, beschreibt die verschiedenen Arten der Beisetzung, welche Preise fair und üblich sind und was einen guten Bestatter auszeichnet. Außerdem informiert es Hinterbliebene über ihre Rechte und Pflichten und die wichtigsten Aspekte beim Umgang mit dem Nachlass.

Test Spezial Bestattungen erscheint am 8. Oktober im Handel.

Diese Publikation ist nicht mehr lieferbar. Stattdessen gibt es das Finanztest Spezial Hinterbliebene.