Smartphones und Tablets: Testsieger und Preis­brecher zum Fest

Die Hitlisten der besten getesteten Smartphones und Tablets stellt die Stiftung Warentest in der Dezember-Ausgabe ihrer Zeit­schrift test vor. Sie hat außerdem die Reparierbarkeit von Handys und Tablets geprüft und kommt zu einem enttäuschenden Ergebnis. Nur ein Gerät ist auch von Laien leicht zu reparieren.

Von 77 getesteten Smartphones präsentiert die Stiftung Warentest 20 besonders attraktive Modelle von Samsungs Testsiegern für 860 Euro bis 1270 Euro bis zum Einsteiger-Smartphone für rund 100 Euro. Gezeigt werden dabei auch die Handys mit der besten Kamera, den besten Akkus und dem besonderen Etwas.

Bei den Tablets sind sieben der zehn Geräte zu Preisen von 112 bis 1150 Euro gut. Darunter sind auch drei Huawei-Modelle, die aber nur bedingt empfohlen werden können. Wegen der US-Sanktionen dürfen keine Apps und Dienste von Google integriert werden. Gezeigt werden auch 20 gut getestete Tablets aus Vortests, die noch erhältlich sind.

Wer sein Smartphone oder Tablet selbst reparieren möchte, zum Beispiel weil Akku oder Display nicht mehr funk­tionieren, wird häufig enttäuscht. Die meisten Geräte sind fest verklebt. Nur das Fairphone 3 lässt sich auch von Laien leicht reparieren. Allerdings hat es im Warentest schlecht abge­schnitten.

Die Tests zu Smartphones, Tablets und der Reparier­barkeit der Geräte sind in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift test veröffent­licht und online unter www.test.de/smartphones, www.test.de/tablets und www.test.de/reparatur-smartphones-tablet zu finden.

test-Cover

Presse­bilder zum Download

Bild

Schäden an Smartphones und Tablets lassen sich meist schwer beheben.

Bild speichern

Bild

Besonders Display und Akku sind anfäl­lig.

Bild speichern

Bild

Wir sagen, was bei Reparaturen zu beachten ist.

Bild speichern