Samsung Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra: Potent, robust, aber ohne Ladegerät

Jedes Jahr legt Samsung seine Flagschiffreihe neu auf, in diesem Jahr sind es Samsung Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra. Der Test der Geräte zu Preisen von 850 bis 1430 Euro zeigt: Samsung offeriert wieder einmal Spitzen-Handys, die robuster als die 20er Serie vom Vorjahr sind. Alle drei bestanden den Falltest, der zwei der drei Vorjahresmodellen arg zusetzte. Aber ein Ladegerät liefert Samsung nicht mehr mit und die Option zur Speichererweiterung entfällt.

Die Displays aller drei Modelle gehören zu den besten ihrer Art. Sie beeindrucken besonders beim Scrollen, da wirkt die hohe Bildwiederholrate von bis zu 120 Hertz. Nicht ganz so Spitze: Das leicht gekrümmte Display des S21 Ultra fängt Spiegelungen etwas störend ein. Während das S21 und das S21+ beim Test der Kameras praktisch genauso ordentlich abschneiden wie die Vorgängermodelle, punktet das Spitzenmodell S21 Ultra mit seinem 10fach Telezoom. An der Videoqualität haben die Tester ebenfalls wenig zu beanstanden. In puncto Handhabung lassen die drei Neuen wie ihre Vorgänger kaum Wünsche offen. Dank der schnellen Prozessoren lässt sich mit allen drei Geräten mit hohem Tempo arbeiten und daddeln. Auch für GPS und Navigation eignen sich alle drei Modelle prima.

Wie die Ende 2020 vorgestellten iPhones kommt auch Samsungs S-Klasse nun ohne mitgeliefertes Ladegerät zum Kunden. Preislich sind die drei Geräte etwas günstiger als die Vorjahresmodelle. Der Nachlass beträgt 49 bis 119 Euro.

Der Test Samsung Galaxy S21 ist online unter www.test.de/galaxy-s21 abrufbar.

Mehr bei test.de
Presseverteiler

Lassen Sie sich über neue Pressemitteilungen der Stiftung Warentest per E-Mail informieren.

Nutzungsbedingungen Bilder

Die im Presseportal und in den Pressemitteilungen zum Download angebotenen Bilder der Stiftung Warentest können bei der redaktionellen Berichterstattung über das jeweilige Thema kostenfrei verwendet werden.

Als Bildquelle ist „Stiftung Warentest“ anzugeben. Online-Portale dürfen die Bilder verwenden, wenn sie auf den zugehörigen Test bzw. Ratgeber verlinken.

Die werbliche oder gewerbliche Nutzung der Bilder ist nicht gestattet.