Power-Suppen: 100 Trend-Rezepte mit heimischen Superfoods

Power-Suppen Pressemitteilung

Cover

Cover

Suppen sind Allroundtalente. Sie sind gesund, lassen sich prima vorbereiten oder einfach mitnehmen und im Handumdrehen ist eine leichte Mahlzeit serviert. Power-Suppen, das neue Kochbuch der Stiftung Warentest, hält mehr als 100 unkomplizierte Rezepte bereit.

Suppe belastet nicht, denn durch das feine Zerkleinern, das Garen der meisten Zutaten und den hohen Wasseranteil sind Suppen leicht verdaulich. Sie sind reich an Ballaststoffen, die dem Darm guttun und somit das Immunsystem stärken. Suppen sind konzentrierte Nährstoff-Booster. Ein ganzes Kapitel widmet sich Toppings und Einlagen. Außerdem gibt es zahlreiche Grundrezepte für selbstgemachte Brühen. Zu jedem Rezepte gibt es ausführlichen Infos zu den gesundheitsfördernden Wirkungen bestimmter Zutaten.

Ob Bouillons, Cremesuppen oder herzhafte Eintöpfe, asiatischer Hühnerpot, Matcha-Flädlessuppe oder coole Gurken-Minz-Suppe – „Power-Suppen“ liefert über 100 Rezepte: Vegetarisch oder vegan, mit Fleisch oder Fisch und Basisrezepten für stärkende Brühen.

Die Autorin Dagmar von Cramm ist Ernährungswissenschaftlerin, Food-Journalistin und Mitglied im Präsidium der deutschen Gesellschaft für Ernährung.

Power-Suppen hat 176 Seiten und ist ab dem 21. Februar für 16,90 im Handel erhältlich oder kann online unter www.test.de/powersuppen bestellt werden.

Rezensionsexemplar anfordern

Presse­bilder zum Download

Bild

Apfel-Zwiebel-Paprika­suppe

Bild speichern

Bild

Beerenmix-Mandelhonig-Suppe

Bild speichern

Bild

Fisch­fond-Krabbenbrühe

Bild speichern

Bild

One-Pot-Pasta

Bild speichern

      Blick ins Buch

      Presseverteiler

      Lassen Sie sich über neue Pressemitteilungen der Stiftung Warentest per E-Mail informieren.

      Nutzungsbedingungen Bilder

      Die im Presseportal und in den Pressemitteilungen zum Download angebotenen Bilder der Stiftung Warentest können bei der redaktionellen Berichterstattung über das jeweilige Thema kostenfrei verwendet werden.

      Als Bildquelle ist „Stiftung Warentest“ anzugeben. Online-Portale dürfen die Bilder verwenden, wenn sie auf den zugehörigen Test bzw. Ratgeber verlinken.

      Die werbliche oder gewerbliche Nutzung der Bilder ist nicht gestattet.